Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Häufige Fehlermeldungen (SIP) der 1&1 Telefonie

1&1 Telefonie

SIP bedeutet Session Initiation Protocol und ist in der IP-Telefonie ein Netzprotokoll zum Aufbau, Abbau und Steuerung eines Gespräches. SIP-Fehler-Meldungen helfen Ihnen bei der Identifikation von Fehlerursachen.

Sie können diese Fehlermeldungen im Ereignisprotokoll Ihres 1&1 DSL-Modems nachlesen. Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder Ähnliche) http://fritz.box ein. Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.

Das Protokoll finden Sie unter System > Ereignisse > Registerkarte: Telefonie. Je nach Firmware-Version kann die Menüführung leicht abweichen.

Nachfolgend haben wir für Sie die häufigsten SIP-Fehlermeldungen und Lösungsansätze zusammengestellt. Fehler, die hier nicht aufgelistet sind, können Sie beispielsweise über eine Suchmaschine im Internet recherchieren. In der Regel hilft Ihnen die Fehlerbeschreibung auch beim Finden der Fehlerursache.

Liste der häufigsten SIP-Fehlermeldungen
  • Fehler 400 Bad Request
    Es liegt ein Defekt Ihres Telefongerätes vor. Testen Sie, ob der Fehler auch mit einem anderen Telefon auftritt. Tauschen Sie zum Testen auch das entsprechende Telefonkabel aus.
  • Fehler 401 Unauthorized
    Ihre Zugangsdaten für die Telefonie im 1&1 DSL-Modem sind nicht korrekt. Prüfen Sie die Telefoniedaten und das Passwort. Dabei helfen Ihnen die Artikel 1&1 Telefonie-Passwort im 1&1 Control-Center ändern und 1&1 Telefonie-Passwort im 1&1 DSL-Modem ändern.
  • Der Fehler 403 Forbidden
    Diese Fehlermeldung sagt aus, dass z. B. eine kostenpflichtige 0900-Rufnummer oder anderer Mehrwertdienst angewählt wurde. Prüfen Sie in Ihrem 1&1 Control-Center und in Ihrem DSL-Modem, ob Sie kostenpflichtige Rufnummern gesperrt haben. Gehen Sie dazu einfach nach dieser Anleitung vor: Rufnummern können nicht angerufen werden
  • Fehler 404 Not Found
    Die von Ihnen gewählte Rufnummer ist unbekannt. Häufig tritt dieser Fehler auf, wenn die Rufnummer versehentlich falsch eingetippt oder abgespeichert wurde.
  • Fehler 405 Method Not Allowed
    Ihre Anmeldung für die 1&1 Telefonie wurde nach mehreren fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt. Führen Sie 15 Minuten lang keine Anmelde-Versuche durch. Trennen für diesen Zeitraum auch die angeschlossenen Telefongeräte vom Stromnetz. Prüfen Sie Ihre Telefonie-Zugangsdaten und versuchen Sie es danach erneut. Dabei helfen Ihnen die Artikel 1&1 Telefonie-Passwort im 1&1 Control-Center ändern und 1&1 Telefonie-Passwort im 1&1 DSL-Modem ändern.
  • Fehler 406 Proxy Not Acceptable
    Es liegt ein Fehler bei dem DSL-Realm-Eintrag (Realm = Verzeichnisdienst) vor. Verwenden Sie ausschließlich die Konfigurationsdaten für die 1&1 Telefonie. Diese finden Sie unter: Konfigurationsdaten der 1&1 Telefonie
  • Fehler 407 Proxy Authentication Required
    In diesem Fall ist das Telefoniepasswort nicht korrekt. Tragen Sie das Passwort neu ein. Dabei hilft Ihnen der Artikel 1&1 Telefonie-Passwort im 1&1 DSL-Modem ändern.
  • Fehler 408 Request Timeout Die Verbindung zum angerufenen Teilnehmer konnte nicht hergestellt werden. Dies verursacht eine Zeitüberschreitung (Timeout). Starten Sie daher Ihr DSL-Modem neu. Hilft der Neustart wider Erwarten nicht, setzen Sie Ihr DSL-Modem auf Werkseinstellungen zurück und richten es mit dem 1&1 Start-Code neu ein. Wie Sie hierzu vorgehen, beschreiben wir Ihnen unter: DSL-Modem auf Werkseinstellungen zurücksetzen und DSL-Modem mit dem 1&1 Start-Code einrichten
  • Fehler 480 Temporarily Unavailable Der gewünschte Gesprächsteilnehmer ist zurzeit nicht erreichbar. Häufig ist die angewählte Rufnummer nicht mehr angemeldet oder der Anruf wurde vom Angerufenen abgewiesen.
  • Fehler 482 Loop Detected (fehlerhafte Rufnummernweiterleitung)
    Durch eine Rufnummernweiterleitung wird eine Weiterleitungsschleife aufgebaut. Kontrollieren Sie daher, ob Sie eine Weiterleitung auf eine eigene Rufnummer eingerichtet haben. Falls ja, deaktivieren Sie diese. Die Vorgehensweise beschreiben wir Ihnen in diesem Artikel: Rufumleitung im 1&1 Control-Center einrichten
  • Fehler 484 Address Incomplete
    Die gewählte Rufnummer ist nicht vollständig. Wählen Sie die gewünschte Rufnummer erneut.
  • Fehler 486 Busy Here
    Der angerufene Teilnehmeranschluss ist besetzt bzw. ist der Angerufene im Gespräch. Rufen Sie einfach nochmals etwas später an.
  • Fehler 487 Request Cancelled
    Der anrufende Gesprächsteilnehmer hat aufgelegt, bevor ein Gesprächsaufbau stattgefunden hat. Wiederholen Sie den Anruf.
  • Fehler 500 Server Internal Error
    Es ist ein temporärer Fehler am Server aufgetreten. Versuchen Sie es nach kurzer Zeit erneut. Falls der Fehler weiterhin auftritt, wenden Sie sich bitte an unsere Kundenbetreuung.
  • Fehler 503 Service Temporarily Unavailable
    Häufig verursacht eine Fehlkonfiguration Ihres DSL-Gerätes diese Fehlermeldung. In seltenen Fällen verursacht auch eine erhöhte Auslastung des Telefonieservers diesen Fehler. Tritt der Fehler über längere Zeit auf, setzen Sie Ihr 1&1 DSL-Modem auf die Werkseinstellungen zurück und prüfen Sie, ob ein Firmware-Update verfügbar ist.