Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Ablauf DSL-Anbieterwechsel zu 1&1

Um einen Anbieterwechsel handelt es sich dann, wenn Sie aus einem noch laufenden DSL-Vertrag bei einem anderen Anbieter zu 1&1 wechseln möchten.

Der Wechsel eines DSL-Anbieters umfasst insgesamt folgende Elemente:

  • die Kündigung Ihres Vertrags mit dem bisherigen Anbieter
  • die direkte Übernahme Ihres bestehenden DSL-Anschlusses in den 1&1-Vertrag - oder die rechtzeitige Bereitstellung eines neuen 1&1-Anschlusses, falls ein Technologiewechsel erforderlich sein sollte (z. B. von einem Kabelnetz-Anschluss aus)
  • die direkte Übernahme der zum DSL-Anschluss gehörenden Rufnummern, um diese auch bei 1&1 weiterhin nutzen zu können

Beachten Sie bitte unbedingt, was 1&1 beim Anbieterwechsel für Sie regelt und wobei wir Ihre Unterstützung benötigen. Anbieterwechsel Überblick

Anbieterwechsel Überblick

1. Anschluss beim alten Anbieter NICHT selbst kündigen!

Die bei Ihrem bisherigen Anbieter geltenden Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen sind zu beachten. Informieren Sie sich bitte vorab über diese Fristen in Ihren Vertragsunterlagen.

Bitte nehmen Sie die Kündigung dort aber nicht selbst vor, sondern überlassen Sie uns das im Zuge der Koordination für einen möglichst unterbrechungsfreien Übergang.

Warum dürfen Sie Ihren Anschluss auf keinen Fall selbst kündigen?

Eine Eigenkündigung Ihres alten Vertrages kann die Ausführung Ihres 1&1 Auftrags stark beeinflussen: Die Bestellung wird verzögert - im schlimmsten Falle kann dies sogar zu einem Ausfall Ihres DSL-Anschlusses und Ihrer Rufnummer führen.

Sie haben den Vertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter bereits eigenständig gekündigt?

Wenn der Anschluss bereits gekündigt wurde, klicken Sie bitte auf den Artikel "DSL-Wechsel - Vertrag versehentlich selbst gekündigt".

2. Komplettpaket bei 1&1 bestellen.

Führen Sie Ihre Bestellung bei 1&1 rechtzeitig vor Ablauf der nächsten Kündigungsfrist durch, um eine evtl. Verlängerung der Vertragslaufzeit bei Ihrem bisherigen Anbieter zu vermeiden.

Rechtzeitig bedeutet in diesem Zusammenhang, dass 1&1 Ihre Kündigung erst dann bei Ihrem bisherigen Anbieter wirksam beauftragen kann, nachdem wir ggf. noch Rückfragen zu Ihren Angaben mit Ihnen klären konnten. Damit hierdurch die Einhaltung der Kündigungsfrist nicht gefährdet wird, sollten Sie daher zur Sicherheit ruhig noch einige Tage zusätzlich einplanen. Als Faustregel für einen sicheren Vorlauf empfehlen wir: Möglichst 30 Tage vor Ablauf der Kündigungsfrist.

Bei der Bestellung Ihres 1&1-Komplettanschlusses sind folgende Angaben für die Durchführung des Anbieterwechsels erforderlich:
  • Vorwahl und alle Rufnummern Ihres Anschlusses - mindestens eine Rufnummer zwingend notwendig
  • der/die bisherigen Anschluss- bzw. Vertragsinhaber des zu übernehmenden Anschlusses und der zu übernehmenden Rufnummern
  • Name des bisherigen Anbieters

Stellen Sie diese Informationen bereits vorher sorgfältig zusammen. Sie finden die Angaben in der Regel in Unterlagen zu Ihrem bisherigen Vertrag (Auftragsbestätigung oder ggf. auf Ihrer Telefonrechnung). Im Zweifelsfall erfragen Sie die Daten am besten direkt bei Ihrem bisherigen Anbieter - um ganz sicher zu sein.

WICHTIG: Achten Sie während der Bestellung unbedingt auf die korrekte Schreibweise aller Angaben.

Damit wir Sie über den Fortschritt der Bearbeitung Ihrer Bestellung informieren können und um evtl. erforderliche Rückfragen unverzüglich mit Ihnen zu klären, geben Sie bitte bei der Bestellung aktuelle Kontaktdaten an. Dies sind insbesondere Ihre E-Mail Adresse und eine Mobilfunkrufnummer, unter der wir Sie bei Bedarf auch kurzfristig erreichen können.

Falls Sie Ihre 1&1 Bestellung in einem Shop vor Ort abgeben, nehmen Sie idealerweise eine Ihrer alten Rechnungen und Ihre Vertragsunterlagen mit. Besonders hilfreich sind alte Auftragsbestätigungen und etwaige Kündigungsbestätigungen.

3. Formular zur Rufnummernmitnahme ausfüllen.

Um Ihre bisherige Rufnummer zu 1&1 zu übernehmen, ist ein korrekt und vollständig ausgefülltes Formular zur Anschluss- und Rufnummernmitnahme unerlässlich. Hierin beauftragen Sie 1&1 mit der Kündigung Ihres Anschlusses und gleichzeitig mit der Übernahme des DSL-Anschlusses und allen dazugehörigen Rufnummern.

Sie erhalten das Formular von 1&1; die von Ihnen bei der Bestellung angegebenen Daten sind vorausgefüllt. Bitte überprüfen Sie diese Angaben noch einmal sorgfältig. Anschließend ist diese Erklärung unbedingt durch Ihre Unterschrift zu bestätigen und umgehend an 1&1 zurück zu senden.

Weitere Einzelheiten zu diesem Vorgang finden Sie im Artikel "DSL mit Anbieterwechsel bestellen" oder auch unter "Mitnahme Ihrer Festnetzrufnummer zu 1&1".

4. ZURÜCKLEHNEN! 1&1 kümmert sich um den Rest!

Nach Eingang des unterschriebenen Formulars wird 1&1 unverzüglich Kontakt mit Ihrem bisherigen Anbieter aufnehmen.

Wenn die von Ihnen gemachten Angaben korrekt sind, wird die Kündigung Ihres bestehenden Vertrages zum nächstmöglichen Wechseltermin vorgenommen. Gleichzeitig werden alle erforderlichen Daten und Termine zur Durchführung des Anbieterwechsels mit Ihrem bisherigen Anbieter abgestimmt.

Anschließend informieren wir Sie über den Wechseltermin.

Sollte es die Abstimmung mit Ihrem bisherigen Anbieter erforderlich machen, dass wir zu Ihren Angaben noch Rückfragen an Sie haben, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung.

Ihre Hardware-Bestellung zum DSL-Anschluss wird in der Regel 10 Werktage vor dem Schaltungstermin ausgeliefert. Bitte schließen Sie die bereitgestellte Hardware möglichst bereits am Abend vor dem Wechseltermin an. Die angeschlossene 1&1-Hardware wird benötigt, um den Erfolg der technischen Umschaltung anhand von Messungen feststellen zu können.

Sobald Ihr Wechseltermin erreicht ist, wird Ihr DSL-Anschluss freigeschaltet. Dies erfolgt meistens im Laufe des Vormittags.

1&1 und Ihr bisheriger Anbieter bemühen sich gemeinsam um einen störungsfreien Wechsel.