Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Videotelefonie mit 1&1 SoftPhone 2.0

Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.
Für 1&1 Telefonie-Kunden, nutzbar mit den Betriebssystemen Windows 2000 und Windows XP

Mit Ihrer 1&1 SoftPhone-Software können Sie die Funktionen der Videotelefonie nutzen. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Informationen hierzu zusammengestellt.

Um die Funktionen der Videotelefonie zu nutzen, folgen Sie einfach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Videotelefonie ein- und ausschalten
Schritt 1
Klicken Sie auf der 1&1 SoftPhone-Oberfläche auf Videotelefonie (A). Anschließend öffnet sich das Videofenster.
Schaltfläche Videotelefonie
Schaltfläche Videotelefonie

Hinweis: Um das Videofenster wieder zu schließen, klicken Sie erneut auf Videotelefonie.
Schritt 2
Sobald das Videofenster geöffnet ist, versucht 1&1 SoftPhone eine Videoverbindung mit der Gegenseite aufzubauen. Kann Ihr Gesprächspartner eine Videotelefonverbindung empfangen, sehen Sie ein zweites Videofenster mit dem Bild des Gesprächsteilnehmers. Schließen Sie das Videofenster während des Telefonates, wird die Videoübertragung beendet. Die Telefonverbindung bleibt jedoch bestehen.
Schritt 3
Beenden Sie Ihre Videotelefonie mit der Schaltfläche Beenden (B). Schaltfläche Beenden
Schaltfläche Beenden
Ausgehende Videotelefonate
Schritt 1
Klicken Sie auf der 1&1 SoftPhone-Oberfläche auf Videotelefonie. Anschließend öffnet sich das Videofenster.
Schritt 2
Bauen Sie nun eine Telefonverbindung auf. Ihr 1&1 SoftPhone stellt mit Ihrem Gesprächspartner eine Videotelefonverbindung her. Empfängt und akzeptiert Ihr Gesprächspartner diese, dann erscheint ein zweites Videofenster mit dem Bild des Gesprächsteilnehmers.
Eingehende Videotelefonate
Schritt 1
Nehmen Sie ein Gespräch an, ohne zuerst die Videoübertragung angenommen haben, können Sie die Videoübertragung nachträglich zuschalten. Klicken Sie hierzu auf Ihrem 1&1 SoftPhone auf die Schaltfläche Videotelefonie. Ihr 1&1 SoftPhone versucht nun mit der Gegenstelle eine Videotelefonverbindung aufzubauen.
Schritt 2
Empfängt und akzeptiert Ihr Gesprächspartner diese, dann erscheint ein zweites Videofenster mit dem Bild des Gesprächsteilnehmers.
Videofenster
Schritt 1
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Titelleiste, um Ihr Videofensters zu verschieben. Bewegen Sie das Fenster mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Stelle.
Schritt 2
Lassen Sie die Maustaste wieder los, wenn sich das Videofenster an der richtigen Stelle befindet. Die Größe des Videofensters können Sie über die drei Schaltflächen 1x, 2x und 3x verändern. Die kleinste Darstellung entspricht der Originalgröße des übertragenen Bildes.
Bitte beachten Sie:
Da wir die Software 1&1 SoftPhone 2.0 nicht mehr weiterentwickeln, können wir Ihnen keine weitere Unterstützung, bis auf den Inhalt dieses Artikels, anbieten. Benötigen Sie für Ihre Hardware Treiber zur Installation Ihrer Audio- und Videogeräte, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Hersteller Ihrer Computer-Komponenten.



Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.