Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Die Download-Geschwindigkeit ist zu gering

1.38 Sterne bei 671 Bewertungen
Für alle 1&1 DSL-Modems an einem 1&1 Komplettanschluss

In diesem Artikel finden Sie hilfreiche Informationen, wenn die Download-Geschwindigkeit an Ihrem 1&1 DSL-Anschluss zu gering ist.

Die Download-Geschwindigkeit kann von vielen Faktoren beeinflusst werden und von der verfügbaren Bandbreite abweichen. Oft ist die verfügbare Bandbreite korrekt und nur der Download zu langsam.

Voraussetzungen

Testen Sie nach jedem Schritt dieser Anleitung, ob sich die Download-Geschwindigkeit erhöht hat.

Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder Ähnliche) http://fritz.box ein. Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben. Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein. Danach gelangen Sie zur Übersichtsseite der FRITZ!Box.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Diese Anleitung bezieht sich auf die aktuelle Firmware-Version. Bei älteren Firmware-Versionen kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.
Schritt 2
Prüfen Sie, ob Ihnen unter Übersicht im Bereich Anschlüsse die korrekte Geschwindigkeit für Ihren Anschluss angezeigt wird.

Ist die hier angezeigte Geschwindigkeit ebenfalls zu gering, gehen Sie nach dem Artikel Die angezeigte DSL-Bandbreite im 1&1 DSL-Modem ist zu gering vor.

DSL-Bandbreite auf der Übersichtsseite
DSL-Bandbreite auf der Übersichtsseite
Schritt 3
Trennen Sie Ihr 1&1 DSL-Modem vom Stromnetz und schließen Sie es danach wieder an. Warten Sie nun 1 bis 2 Minuten, bis das 1&1 DSL-Modem vollständig neu gestartet und betriebsbereit ist.
Schritt 4
Prüfen Sie, ob auf Ihrem Computer noch Programme aktiv sind, die Ihre DSL-Bandbreite in Anspruch nehmen und Daten hoch- oder herunterladen. Zum Beispiel Aktualisierungen/Updates, aktive Webcams oder Internetradio. Cloud-Dienste synchronisieren oft im Hintergrund Bilddateien oder Musik. Testen Sie, ob die Download-Geschwindigkeit wieder normal ist, wenn Sie diese Programme deaktivieren.
Schritt 5
Falls Ihr Computer per WLAN mit Ihrem 1&1 DSL-Modem verbunden ist, prüfen Sie, ob die zu geringe Download-Geschwindigkeit auch mit einer LAN-Verbindung besteht. Schließen Sie dazu Ihren Computer per LAN-Kabel an. Wenn das Problem nur mit der WLAN-Verbindung auftritt, hilft Ihnen der Artikel Schlechter Empfang oder Abbrüche der WLAN-Verbindung zum 1&1 DSL-Modem weiter.
Schritt 6
Um die möglichen Ursachen weiter einzugrenzen, testen Sie die Download-Geschwindigkeit mit einem anderen Computer, sofern die Möglichkeit dazu besteht. Ist die Download-Geschwindigkeit mit einem anderen Computer in Ordnung, verursacht ein Programm oder eine fehlerhafte Konfiguration des ursprünglichen Computers die zu geringe Download-Geschwindigkeit.