Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

1&1 DSL-Modem an analogen Anschluss der Telekom anschließen

Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.
Für 1&1 DSL-Modems an einem analogen Festnetzanschluss

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr 1&1 DSL-Modem an einem analogen Festnetzanschluss der Telekom Deutschland GmbH anschließen.

Mit Ihrem 1&1 DSL-Modem können Sie auch an Ihrem bestehenden analogen Festnetzanschluss der Telekom Deutschland GmbH komfortabel telefonieren.

Voraussetzungen
  • Sie besitzen einen analogen Festnetzanschluss der Telekom Deutschland GmbH.
  • Der DSL-Bereitstellungstermin ist erreicht. Diesen teilen wir Ihnen per Brief, E-Mail und SMS mit.
Schritt 1
Verbinden Sie Ihr 1&1 DSL-Modem mit dem Stromnetz.
Mit dem Stromnetz verbinden
Mit dem Stromnetz verbinden
Schritt 2
Schließen Sie das DSL-Kabel an den mit DSL/TEL beschrifteten Anschluss des 1&1 DSL-Modems an.
Das DSL-Kabel anschließen
Das DSL-Kabel anschließen
Schritt 3
Verbinden Sie den DSL-Splitter über den Anschluss Amt mit dem mittleren (F-Buchse) Anschluss der Telefondose.
Schritt 4
Schließen Sie das mit Splitter/DSL gekennzeichnete Ende des DSL/Telefon-Kombikabels an dem Anschluss DSL des DSL-Splitters an.
Schritt 5
Stecken Sie das schwarze Ende des DSL/Telefon-Kombikabels in den schwarzen Adapter (A) und verbinden Sie diesen mit dem mittleren Anschluss des DSL-Splitters.
Verkabelung an dem DSL-Splitter und der Telefondose
Verkabelung an dem DSL-Splitter und der Telefondose
Schritt 6
Warten Sie nun, bis die Power/DSL-Anzeige des 1&1 DSL-Modems dauerhaft leuchtet.
Bitte beachten Sie:
Die FRITZ!Box SL können Sie nur mit dem DSL-Anschluss des Splitters verbinden. Dieses 1&1 DSL-Modem enthält keine Telefoniefunktion.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:



Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.