Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

1&1 DSL-Modem auf Werkseinstellungen zurücksetzen

4.13 Sterne bei 98 Bewertungen
Für alle 1&1 DSL-Modems (AVM FRITZ!Boxen)

Mit Hilfe dieser Anleitung setzen Sie Ihr 1&1 DSL-Modem auf die Werkseinstellungen zurück.

Führen Sie eine Wiederherstellung (Reset) in den Auslieferungszustand z. B. bei einer Fehlfunktion durch. Im Anschluss können Sie das Gerät ganz einfach wieder mit Ihrem 1&1 Start-Code einrichten.

Voraussetzungen
  • Das DSL-Modem muss per LAN oder WLAN mit Ihrem Computer verbunden sein.
  • Nach dem Zurücksetzen benötigen Sie zur Einrichtung Ihren 1&1 Start-Code und, bei einer Verbindung über WLAN, den WLAN-Schlüssel. Den Schlüssel finden Sie auf dem Aufkleber auf der Unterseite des 1&1 DSL-Modems.
Bitte beachten Sie:
Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle Einstellungen, Telefonbücher, Wahlregeln usw. gelöscht. Führen Sie bei einer Fehlfunktion keine Sicherung und Wiederherstellung der Einstellungen durch, da sonst der Fehler wieder übernommen werden kann. Sie können allerdings vor dem Zurücksetzen Ihr Telefonbuch sichern.
1&1 DSL-Modem über ein angeschlossenes Telefon zurücksetzen

Das Zurücksetzen können Sie ganz einfach über Ihr angeschlossenes Telefon durchführen. Wählen Sie die Tastenkombination #991*15901590* und warten Sie, bis Sie einen Quittierungston hören. Das 1&1 DSL-Modem startet neu und ist anschließend auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

1&1 DSL-Modem über die Benutzeroberfläche zurücksetzen
Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder Ähnliche) http://fritz.box ein. Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben. Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein. Danach gelangen Sie zur Übersichtsseite der FRITZ!Box.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.
Schritt 2
Klicken Sie in der linken Menüleiste auf System > Sicherung. Falls Sie eine ältere Firmware-Version verwenden, klicken Sie z. B. auf System und dann auf Zurücksetzen, oder auf der Übersichtsseite oben auf Einstellungen und in der linken Menüleiste unter Erweiterte Einstellungen auf Zurücksetzen.
Bitte beachten Sie:
Je nach Firmware-Version kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.
Schritt 3
Öffnen Sie nun die Registerkarte Werkseinstellungen und klicken Sie auf Werkseinstellungen laden.
Werkseinstellungen laden (Beispiel Firmware-Version FRITZ!OS 06.X)
Werkseinstellungen laden (Beispiel Firmware-Version FRITZ!OS 06.X)
Schritt 4
Bestätigen Sie den nun folgenden Warnhinweis mit OK.
Schritt 5
Ihr 1&1 DSL-Modem lädt nun die Werkseinstellungen und startet neu. Dieser Vorgang kann unter Umständen mehrere Minuten dauern.
Bitte beachten Sie:
Trennen Sie unter keinen Umständen das Gerät vom Stromnetz, da die Firmware sonst beschädigt werden kann.

Die Wiederherstellung und der Neustart sind abgeschlossen, wenn die LED Power/DSL (bzw. Power bei älteren Modellen) wieder durchgehend leuchtet.

Ist das DSL-Modem nicht an Ihrer Telefondose angeschlossen oder erhält kein DSL-Signal, ist der Vorgang abgeschlossen, wenn diese LEDs blinken.

Richten Sie nun das 1&1 DSL-Modem mit Ihrem 1&1 Start-Code neu ein.