Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Netzwerknamen (SSID) für Gastzugang ändern

Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.
Für 1&1 HomeServer 50.000 + (FRITZ!Box 7390, 7490), 1&1 HomeServer 50.000 (FRITZ!Box 7360 SL), 1&1 HomeServer + (FRITZ!Box 7330 und FRITZ!Box 7270), 1&1 HomeServer (FRITZ!Box 7330 SL, FRITZ!Box 7320 und FRITZ!Box 7240), 1&1 WLAN-Modem (FRITZ!Box 7312)

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, wie Sie den WLAN-Netzwerknamen (SSID) für einen Gastzugang in Ihrem 1&1 DSL-Modem ändern.

Der WLAN-Gastzugang bietet Ihren Gästen einen eigenen (vom eigentlichen WLAN-Netz Ihres 1&1 DSL-Modems getrennten) drahtlosen Internetzugang. Den Namen dieses Gastzugangs können Sie jederzeit im 1&1 DSL-Modem ändern. Gehen Sie dazu nach dieser Anleitung vor.

Voraussetzungen für die Änderung des WLAN-Netzwerknamens für den Gastzugang
Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder Ähnliche) http://fritz.box ein. Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben. Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein. Danach gelangen Sie zur Übersichtsseite der FRITZ!Box.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Diese Anleitung bezieht sich auf die aktuelle Firmware-Version. Bei älteren Firmware-Versionen kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.
Schritt 2
Klicken Sie auf die Menüpunkte WLAN > Gastzugang.
Schritt 3
Im Bereich Gastzugang einrichten sehen Sie den aktuellen Namen des WLAN-Gastzugangs. Tragen Sie in das Eingabefeld den neuen Netzwerknamen ein und klicken Sie anschließend auf Übernehmen.
Netzwerkname des Gastzugangs ändern
Netzwerkname des Gastzugangs ändern

Ihr 1&1 DSL-Modem ändert nun den Namen des WLAN-Gastzugangs ab. Dies kann einige Sekunden dauern. Danach steht der WLAN-Gastzugang Ihrem Gast unter dem neuen Namen zur Verfügung.

Bitte beachten Sie:
Falls Ihr Gast bereits eine WLAN-Verbindung mit dem Gastzugang vor der Änderung des Netzwerknamens aufgebaut hat, ist diese Verbindung nicht mehr gültig. Damit Ihr Gast den Zugang nutzen kann, muss er eine neue WLAN-Verbindung zu dem Gastzugang unter dem neuen Netzwerknamen aufbauen.