Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Fehlerseiten erstellen (Linux Hosting)

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Besuchern Ihrer Webseite eigene Fehlerseiten bieten können.

Machen Sie es Ihren Besuchern einfacher und ersetzen Sie die vom Server gesendeten Fehlermeldungen durch eigene Fehlerseiten.

Als Beispiel beschreiben wir hier kurz, wie Sie eine Fehlerseite für die Fehlermeldung 404 einrichten.

Bitte beachten Sie:
Eigene Fehlermeldungen gelten immer für alle Domains in dem Paket, in welchem sich die zu bearbeitende Homepage befindet.
Schritt 1
Legen Sie eine Datei mit dem Namen .htaccess an und fügen Sie dort folgenden Inhalt ein:
RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule (.*) /fehler.html
ErrorDocument 404 /fehler.html

Sie können anstatt 404 auch eine andere Fehlernummer (siehe Häufige HTTP-Fehlermeldungen) eintragen. In diesem Fall wird dann der entsprechende Fehler abgefangen. Die Datei fehler.html enthält die von Ihnen neu gestaltete Fehlermeldung.

Hier sehen Sie ein Beispiel:
<?xml version="1.0" ?>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
<title>Fehler</title>
</head>
<body>
<h3>Ups, die von Ihnen angeforderte Seite existiert nicht (mehr).</h3>
<p><a href="index.html">Zur Startseite</a></p>
</body>
</html>
Schritt 2
Legen Sie die Dateien .htaccess und fehler.html in das Heimatverzeichnis Ihrer Homepage. Nach einigen Minuten werden die Änderungen wirksam und die neue Fehlermeldung erscheint beim Aufruf einer entsprechenden Seite.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: