Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Konsequenzen falscher Angaben bei der Domainbestellung

Generell gilt, dass falsche Angaben (z.B. Name oder Adresse) beim Bestellen Ihrer Domain in letzter Konsequenz das Löschen der Domain durch die zuständige Vergabestelle nach sich ziehen können.

Viel häufiger tritt der Fall auf, dass bei einem Wohnortwechsel vergessen wird, die Adresse auch beim Anbieter zu aktualisieren. 1&1 ist verpflichtet, bei den zuständigen Vergabestellen korrekte Inhaberdaten zu hinterlegen.

Oft wird bei der Bestellung eine E-Mail-Adresse angegeben, welche später nicht mehr genutzt wird oder nicht erreichbar ist. Wichtige Nachrichten erreichen Sie unter Umständen nicht, was zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Aufträge führen kann.

Bitte beachten Sie:
Halten Sie daher Ihre Kontaktdaten stets aktuell und stellen Sie die Erreichbarkeit Ihrer E-Mail-Adresse sicher.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: