Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Was sind Anwendungspools?

Für Windows Server 2008

Die über den IIS bereitgestellten Anwendungspools ermöglichen es, Anwendungen so auszuführen, dass diese als separate Prozesse betrieben werden. Dies kann die Effizienz und Zuverlässigkeit Ihres Servers steigern.

So wird zum Beispiel verhindert, dass von Website A versachte Probleme sich auch auf Website B auswirken können.

Zusätzlich können Ressourcen wie Speicher (RAM), Prozessorauslastung und benötigte Prozessorzeit für jeden Anwendungspool getrennt beschränkt werden.
Pools, die innerhalb eines Zeitraums zu viele Fehler verursachen können automatisch deaktiviert werden.

Anwendungspools können automatisch neu gestartet werden (Recycling). Z.B. jede Nacht oder wenn bestimmte Ressourcen überschritten werden.

Bitte beachten Sie:
Bei einem Neustart gehen alle aktuellen Sitzungsinformationen (Sessionvariablen) verloren!

Sie können beliebig viele Anwendungspools anlegen. Die Anzahl ist lediglich durch die Ressourcen des Servers beschränkt. Jeder laufende Pool kostet System-Ressourcen für die Verwaltung des Prozesses (Overhead).

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: