Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Prepaid-Rufnummer zu 1&1 mitnehmen

Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.
Selbstverständlich können Sie, bei einem Wechsel zu 1&1, die Mobilfunkrufnummer Ihres Prepaid-Tarifs problemlos mitnehmen. Bitte reichen Sie dafür bei Ihrem bisherigen Anbieter eine Portierungserklärung (Opt-In) ein.

Wie Sie die Portierungserklärung abgeben können, hängt von Ihrem aktuellen Prepaid-Anbieter ab. Ob es z. B. telefonisch, per Formular oder im geschützten Kundenbereich möglich ist, erfahren Sie beim Anbieter.

Nachdem Sie die Portierungserklärung versendet haben, beauftragen Sie in Ihrem 1&1 Control-Center die Mitnahme Ihrer Rufnummer. Nähere Informationen zu diesem Ablauf haben wir für Sie im Artikel Bisherige Mobilfunknummer mitnehmen bereitgestellt.

Bitte beachten Sie:
Prüfen Sie bitte, ob auf Ihrem Prepaid-Konto genügend Guthaben vorhanden ist. Die Gebühr für die Rufnummernmitnahme wird von Ihrem Prepaid-Konto abgezogen.

Die Kosten hängen von Ihrem bisherigen Prepaid-Anbieter ab. Je nach Anbieter werden zwischen 20,- EUR und 30,- EUR berechnet.

Nachdem die Portierung Ihrer Rufnummer erfolgreich abgeschlossen ist, erhalten Sie selbstverständlich 25,- EUR Wechselbonus von uns. Dieser Betrag wird automatisch auf Ihrer Rechnung des folgenden Monats gutgeschrieben.

Noch ein Tipp für Sie: Das MERKBLATT: MOBILFUNKRUFNUMMER ZU 1&1 MITNEHMEN gibt Ihnen noch einmal einen kompletten Überblick und fasst die wichtigsten Eckpunkte zusammen.