Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Kosten im Ausland durch Mailbox und Rufumleitung

Häufig werden Ihnen im Ausland Gespräche berechnet, wenn Sie eine Rufumleitung, zum Beispiel zu Ihrer 1&1 Mailbox, eingerichtet haben.
Mit einer Rufumleitung leiten Sie alle ankommenden Gespräche an einen anderen Anschluss, die so genannte Zielrufnummer, weiter.

Zum besseren Verständnis haben wir einige Hintergrundinformationen für Sie zusammengestellt:

Sie haben vier verschiedene Arten der Rufumleitung zur Auswahl.

  • Automatische Rufumleitung
  • Rufumleitung, falls besetzt
  • Rufumleitung, wenn Sie nicht in einer vorgegebenen Zeit abheben
  • Rufumleitung, wenn Ihr Handy ausgeschaltet ist

Die letzten drei Möglichkeiten sind bedingte Rufumleitungen. Daraus ergeben sich, bei einem Aufenthalt im Ausland, zwei aufeinander folgende Verbindungen.

  • Zuerst erfolgt ein ankommender Anruf auf Ihrem Handy,
  • danach erfolgt ein abgehender Anruf zu der Zielrufnummer, auf die Sie Ihre Anrufe weitergeleitet haben.

Der Anrufer zahlt nur den Verbindungspreis zum deutschen 1&1 Netz. Alle weiteren Kosten der Rufumleitung werden Ihnen berechnet.

Wir empfehlen Ihnen daher, vor einer Auslandsreise Ihre Mailbox auszuschalten, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.