Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Telefonieren und SMS im Ausland

2.47 Sterne bei 59 Bewertungen

Mit 1&1 und Ihrem Mobiltelefon telefonieren Sie im Urlaub weltweit in fast allen Ländern auf allen Kontinenten.
Hier finden Sie wichtige Informationen und Tipps zum Telefonieren im Ausland.

Voraussetzungen
  • In Ihrem Mobilfunkgerät muss die Automatische Netzwahl aktiviert sein oder Sie wählen den Netzbetreiber manuell aus (1&1 Roaming-Partner).
    Sie finden die Einstellungen in der Regel unter Einstellungen > Netzwahl bzw. Netz.
    Die genaue Anleitung entnehmen Sie dem Handbuch Ihres Mobilfunkgerätes.
Bitte beachten Sie:
In einigen Tarifen ist das Telefonieren im Ausland in den ersten zwei Monaten der Vertragslaufzeit gesperrt. Informationen dazu finden Sie im 1&1 Control-Center in Ihrer Leistungsbeschreibung. Die Sperre wird nach zwei Monaten automatisch aufgehoben.
Preise und Kosten

Falls Sie einen Tarif ohne enthaltene Auslands-Flat haben, telefonieren Sie zu den normalen Konditionen des jeweiligen Landes. Die Preise finden Sie in Ihrem 1&1 Control-Center unter Weitere Preisinformationen.

Falls Ihr Tarif die Auslands-Flat beinhaltet oder Sie Interesse daran haben, lesen Sie hier weiter: 1&1 Auslands-Flat (D-Netz/E-Netz).

Unser buchbares Auslandspaket für das Telefonieren im D-Netz finden Sie hier: 1&1 Telefon & SMS Europa 1 (D-Netz)

Ohne Auslandspaket bzw. Auslands-Flat entstehen Ihnen im Ausland Kosten durch:

  • Abgehende Telefongespräche
  • Ankommende Gespräche: Da der Anrufer nicht erkennen kann, ob Sie sich gerade im Ausland aufhalten, zahlt er für seinen Anruf nur den Preis für eine Verbindung ins deutsche 1&1 Netz. Die zusätzlichen Kosten für die Gesprächsweiterleitung ins Ausland werden Ihnen gemäß der gültigen Preisliste in Rechnung gestellt.
  • Gespräche vom Ausland ins Ausland (auch ins Aufenthaltsland)
  • Nutzung von Datendiensten
  • Versenden (und teilweise auch Empfangen) von SMS und MMS
  • Anrufe auf Ihrer Mailbox: Wenn ein Anruf zu Ihrer 1&1 Mailbox umgeleitet wird, können Kosten entstehen (abhängig vom Aufenthaltsland) für eingehende Gespräche im Ausland und für die Weiterleitung aus dem ausländischen Netz ins deutsche 1&1 Netz.

Rufnummern im Ausland wählen

Denken Sie daran, immer die korrekte Ländervorwahl zu wählen.
Tipp: Speichern Sie Rufnummern direkt mit der passenden Ländervorwahl ab, für Deutschland ist das die 0049, abgekürzt +49.

  • Nach Deutschland: Ländervorwahl + Vorwahl ohne die Null + Rufnummer.
    Beispiel: +49 172 123 45 67
  • Zu einem deutschen Teilnehmer im Ausland : Ländervorwahl + Vorwahl ohne die Null + Rufnummer.
    Beispiel: +49 172 123 45 67
  • Ins Aufenthaltsland oder in ein anderes Land: Ländervorwahl + Vorwahl ohne die Null + Rufnummer.
    Beispiel Schweiz: +41 172 123 45 67
Tipps:
  • Deaktivieren Sie Rufumleitungen vor Ihrem Auslandsaufenthalt. Eine Rufumleitung wird im Ausland wie ein Gespräch berechnet.
  • Deaktivieren Sie Ihre Mailbox vor Ihrem Urlaub.
  • Bei der automatischen Netzwahl wird nicht automatisch der günstigste Anbieter ausgewählt.
Bitte beachten Sie:
Einige 1&1 Roaming-Partner unterstützen den GSM-900/-1800-Standard nicht. Dazu gehören die GSM-1900-, iDen-, CDMA- und Satelliten-Netze.



2.47 Sterne bei 59 Bewertungen