Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Drittanbieterdienste

3.72 Sterne bei 168 Bewertungen

Häufig treten Dritt- oder Fremdanbieter in der Telekommunikationsbranche als "dritte" Vertragspartner neben dem Anschlussanbieter und dem Netzanbieter auf, wie zum Beispiel:


  • Call-by-Call Anbieter: Bieten Ihnen die Möglichkeit, Gespräche über einen anderen Anbieter als Ihren Telefonanschluss-Anbieter zu führen.
  • Internet-by-Call Anbieter: Bieten Ihnen die Möglichkeit, Internetverbindungen über einen anderen Anbieter als Ihren Telefonanschluss-Anbieter aufzubauen.
  • Mobilfunk/Smartphone: Apps und Abos von Drittanbietern
    Nutzen Sie ein Smartphone können Sie mit Ihrem Gerät kostenpflichtige Apps und Abos von Drittanbietern herunterladen bzw. bestellen. Die Nutzung dieser Smartphone-Apps oder Abos kann schnell ungewollt hohe Rechnungen verursachen.
Bitte beachten Sie:
Die Dienste von Drittanbietern im Telefon-, DSL- oder Mobilfunkbereich sind oft mit sehr hohen Kosten verbunden. Zum Schutz vor Kostenfallen, empfehlen wir Ihnen, sich zuvor ausführlich über die vollständigen Kosten und Leistungen des jeweiligen Drittanbieters zu informieren.

Für DSL-Kunden:

Ihr DSL-Modem bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Rufnummernsperre einzurichten, um Sie vor einer ungewollten Nutzung von Drittanbieterdiensten zu schützen. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in dem Artikel: Rufsperre für ausgehende Anrufe im DSL-Modem einrichten

Für Mobilfunk-Kunden:

Auf Wunsch können Sie bestimmte Rufnummernbereiche, Sonder- und Premium-Dienste von Drittanbietern für Ihr Mobilfunkprodukt unentgeltlich sperren. Nähere Informationen hierzu haben wir für Sie in dem Artikel Mobiles Bezahlen, WAP-Billing und Drittanbieterdienste zusammengestellt.





3.72 Sterne bei 168 Bewertungen