Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Lastschrift konnte nicht eingelöst werden

Für 1&1 Kunden mit einem DSL- oder Mobilfunkvertrag (1&1 WebHosting-Kunden finden ihren Artikel hier)

Damit Sie Ihr 1&1 Paket durchgehend nutzen können, bieten wir Ihnen die automatische Abbuchung von Ihrem Bankkonto an. Falls sich jedoch z. B. Ihre Bankdaten geändert haben, kann es sein, dass die Abbuchung durch 1&1 fehlschlägt. Ihre Hausbank schreibt den Betrag Ihrem Bankkonto wieder gut. Dieser Vorgang wird auch Lastschriftrückgabe oder Rücklastschrift genannt. Die 1&1 Rechnung steht damit offen.

Sie haben Ihrem Kontoauszug eine Rücklastschrift entnommen, eine Benachrichtigung durch das jeweilige Kreditinstitut erhalten oder wir haben Sie zum fehlgeschlagenen Lastschrifteinzug über Ihr 1&1 Control-Center informiert?

Gleichen Sie den offenen Betrag bitte aus:

Veranlassen Sie im 1&1 Control-Center die erneute Abbuchung von Ihrem Bankkonto. Wie das funktioniert? Klicken Sie einfach auf den Hilfe-Artikel Bankeinzug erneut veranlassen.

ACHTUNG: Ist die Rücklastschrift wegen falscher oder erloschener Bankdaten entstanden, aktualisieren Sie bitte vor dem Einzug Ihre Bankdaten – auf derselben Seite im 1&1 Control-Center. Falls Sie hier keine erneute Abbuchung beauftragen können, wenden Sie sich bitte an unseren 1&1 Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Oder überweisen Sie den offenen Betrag auf das Bankkonto der 1&1. Bitte geben Sie im Verwendungszweck nur Ihre Kundennummer an, um alle offenen Beträge zu begleichen. Handelt es sich jedoch um einzelne Forderungen zu bestimmten Verträgen oder Rechnungen, geben Sie stattdessen Ihre Vertrags- und Rechnungsnummer/n auf der Überweisung an.

Sie können die Bearbeitungsgebühren für fehlgeschlagene Abbuchungen (Rücklastschriften) von 5,00 EUR vermeiden, wenn Sie Ihre Bankdaten aktuell halten. Sorgen Sie bitte dafür, dass der Rechnungsbetrag in voller Höhe von Ihrem Konto zum Abbuchungsdatum abgebucht werden kann.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: