Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

SSL-Verschlüsselung aktivieren bei Outlook 2010

Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.
Für Microsoft Outlook 2010

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die SSL-Verschlüsselung für den Versand und Empfang Ihrer E-Mails aktivieren.

Das SSL-Protokoll ermöglicht den verschlüsselten Datenaustausch mit den 1&1 E-Mail-Servern.

Schritt 1
Starten Sie Outlook und öffnen Sie über das Menü Datei die Kontoeinstellungen. Outlook 2010 > Kontoeinstellungen
Outlook 2010 > Kontoeinstellungen
Schritt 2
Wählen Sie Ihr 1&1-Konto aus und klicken Sie oben auf ändern. Outlook E-Mail-Konto ändern
Outlook E-Mail-Konto ändern
Schritt 3
Bitte stellen Sie an diesem Punkt sicher, dass Sie die folgenden Server-Namen hinterlegt haben:
  • Posteingangsserver (POP3 oder IMAP):

    Für POP3: pop.1und1.de
    Oder für IMAP: imap.1und1.de
  • Postausgangsserver (SMTP): smtp.1und1.de
Andere Server-Namen, wie z. B. "pop.kundenserver.de" oder "auth.smtp.kundenserver.de" sind mittlerweile veraltet und können zu Fehlern führen.
Schritt 4
Klicken Sie auf Weitere Einstellungen.
Kontoeinstellungen > Weitere Einstellungen
Kontoeinstellungen > Weitere Einstellungen
Schritt 5
Das weitere Vorgehen hängt davon ab, ob Sie ein IMAP- oder POP3-Konto eingerichtet haben:
Einstellungen SSL für IMAP

Wechseln Sie nun zum Reiter Erweitert (A). Wählen Sie die Daten für Posteingangs- (B) und Postausgangsserver (C) aus.
Serveranschlussnummern (Reiter "Erweitert")
Posteingangsserver (IMAP) 993 SSL
Postausgangsserver (SMTP) 587 Automatisch

SSL-Einstellungen IMAP
SSL-Einstellungen IMAP

Einstellungen SSL für POP

Wechseln Sie nun zum Reiter Erweitert (A). Geben Sie die Daten wie folgt ein:
Serveranschlussnummern (Reiter "Erweitert")
Posteingangsserver (POP3) 995 Häkchen bei Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) (B).
Postausgangsserver (SMTP) 587 (C) Automatisch (D)

SSL-Einstellungen POP3
SSL-Einstellungen POP3

Bitte beachten Sie:
Die Einstellung Automatisch in Kombination mit Port 587 für den Postausgangsserver (SMTP) funktioniert bei Ihnen nicht? Sie erhalten beim E-Mail-Versand Fehlermeldungen? Stellen Sie bitte an dieser Stelle auf den Punkt SSL um, geben Sie beim Port 465 ein und testen Sie den Versand erneut.

Schließen Sie den Vorgang mit OK ab.

Schritt 6
Schließen Sie die SSL-Aktivierung mit Weiter > Fertigstellen ab.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: