Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

SSL-Verschlüsselung aktivieren bei Outlook Express

Für diesen Artikel liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.

So aktivieren Sie die sichere SSL-Verschlüsselung für Ihr E-Mail-Konto in Outlook Express.

Das SSL-Protokoll ermöglicht den verschlüsselten Datenaustausch mit den 1&1 E-Mail-Servern.

Bitte beachten Sie:
Outlook Express wird vom Hersteller Microsoft bereits seit einigen Jahren nicht mehr weiterentwickelt. Auch Sicherheits-Updates werden hierfür nicht mehr veröffentlicht. Wir empfehlen Ihnen daher, ein stets aktuelles E-Mail-Programm in der jeweils neuesten Version zu verwenden. So schützen Sie sich z. B. auch gegen Angriffe durch Viren, Trojaner und Phishing-Versuche.

Alternative, kostenfreie E-Mail-Programme finden Sie bereits nach einer kurzen Internet-Recherche.

Schritt 1
Öffnen Sie Outlook Express.
Schritt 2
Wählen Sie in der oberen Navigationsleiste von Outlook Express den Punkt Extras und klicken dort auf Konten.
Schritt 3
Im nun geöffneten Fenster Internetkonten markieren Sie die E-Mail-Adresse, deren Einstellungen Sie ändern möchten. Klicken Sie dann auf Eigenschaften.

Bitte stellen Sie an diesem Punkt sicher, dass Sie die folgenden Server-Namen hinterlegt haben:

  • Posteingangsserver (POP3 oder IMAP):

    Für POP3: pop.1und1.de
    Oder für IMAP: imap.1und1.de
  • Postausgangsserver (SMTP): smtp.1und1.de
Andere Server-Namen, wie z. B. "pop.kundenserver.de" oder "auth.smtp.kundenserver.de" sind mittlerweile veraltet und können zu Fehlern führen.

Schritt 4
Wechseln Sie im jetzt erschienenen Fenster zum Reiter Erweitert.
Schritt 5
Stellen Sie die Punkte wie in der folgenden Tabelle angegeben ein. Bei den Einstellungen für den Posteingang wählen Sie entweder IMAP oder POP3, je nachdem für welches Protokoll Sie sich bei der Ersteinrichtung des Kontos entschieden hatten.
Server Port-Nummer Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)
Postausgang (SMTP) 587
(Alternativ: 465)
Häkchen setzen
Posteingang (IMAP) 993 Häkchen setzen
Posteingang (POP3) 995 Häkchen setzen
Bitte beachten Sie:
Der Port 587 funktioniert nicht? Geben Sie statt dessen bei Postausgangsserver (SMTP) den Port 465 ein.
Schritt 6
Speichern Sie die Änderung per Klick auf OK ab. Damit haben Sie die notwendigen Einstellungen zur SSL-Verschlüsselung abgeschlossen.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: