Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

WebDAV unter Windows Vista / Windows 7 einrichten

Für 1&1 WebHosting-Pakete mit FTP-Zugang und Dedicated Server Managed

So richten Sie unter Windows Vista oder Windows 7 ein Netzlaufwerk per WebDAV ein.

Ein WebDAV-Netzlaufwerk können Sie unter Windows wie eine normale Computer-Festplatte verwenden. Hiermit lassen sich Daten von Ihrem Webspace bequem auf den PC kopieren bzw. vom PC auf den Webspace übertragen.

Bitte beachten Sie:
Die Konfiguration von Webdav unter Windows Vista bzw. Windows 7 ist derzeit nur über Änderungen in der Windows-Registrierung (Windows-Registry) Ihres PCs möglich. Die 1&1 Internet AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für eventuell auftretende Probleme, die mit dieser Änderung zusammenhängen.
Die Änderung der Registry geschieht auf eigene Verantwortung.

Die Änderungen in der Windows-Registrierung sind nur in den auf Linux-Servern basierenden WebHosting-Tarifen notwendig. Windows-WebHosting-Tarife sind von diesen Änderungen nicht betroffen.
Schritt 1
Öffnen Sie das Startmenü, tragen Sie in der Suche regedit ein und drücken Sie Enter.
regedit aufrufen
regedit aufrufen
Schritt 2
Gehen Sie im Registryeditor zu folgendem Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters und klicken Sie doppelt auf den Eintrag BasicAuthLevel.
BasicAuthLevel
BasicAuthLevel
Schritt 3
Prüfenn Sie den dort angegebenen Wert und Ändern Sie ihn gegebenenfalls auf 2. Bestätigen Sie mit OK.
BasicAuthLevel Wert ändern
BasicAuthLevel Wert ändern
Schritt 4
Starten Sie Ihren PC neu.
Schritt 5
Wählen Sie im Startmenü den Punkt Computer aus.
Schritt 6
Klicken Sie auf Netzlaufwerk verbinden.
Netzlaufwerk verbinden
Netzlaufwerk verbinden
Schritt 7
Wählen Sie nun den Punkt Verbindung mit einer Webseite herstellen, auf der Sie Dokumente und Bilder speichern können aus.
Netzlaufwerk verbinden
Netzlaufwerk verbinden
Schritt 8
Markieren Sie den Punkt Eine benutzerdefinierte Netzwerkadresse auswählen (A) und klicken Sie auf Weiter (B).
Benutzerdefinierte Netzwerkadresse
Benutzerdefinierte Netzwerkadresse
Schritt 9
Geben Sie nun Ihre Domain wie im Beispiel-Format http://1und1hilfe.de:81 ein. Die Portangabe :81 für 1&1 Linux-Pakete, bzw. :80 für 1&1 Windows-Pakete nach dem Domainnamen ist zwingend notwendig, da es sich um die für WebDAV vorgesehene Serverportnummer handelt. Klicken Sie auf Weiter.
Linux-Paket: http://1und1hilfe.de:81. Windows-Paket: http://1und1hilfe.de:80
Linux-Paket: http://1und1hilfe.de:81. Windows-Paket: http://1und1hilfe.de:80

Sollte an dieser Stelle die Fehlermeldung Der Ordner-Name ist ungültig erscheinen, installieren Sie bitte den folgenden Microsoft-Patch: Softwareupdate für Webordner (KB907306).
Schritt 10
Geben Sie nun im Fenster Windows-Sicherheit die Zugangsdaten Ihres FTP-Hauptbenutzers ein (A) und klicken Sie auf OK (B).
FTP-Zugangsdaten eingeben
FTP-Zugangsdaten eingeben
Schritt 11
Sobald Ihre Daten überprüft und akzeptiert wurden, können Sie selbst einen beliebigen Namen für diese neue Netzwerkressource wählen. Die von Ihnen eingegebene Domain wird bereits vorgeschlagen (A). Setzen Sie die Einrichtung mit Weiter fort (B).
FTP-Zugangsdaten eingeben
FTP-Zugangsdaten eingeben
Schritt 12
Anschließend können Sie die Einrichtung mit einem Klick auf Fertig stellen abschließen.
Fertigstellen des Assisten
Fertigstellen des Assisten
Schritt 13
Das so erstellte WebDAV-Netzlaufwerk ist nun z.B. im Windows Explorer aufrufbar.
WebDAV-Netzlaufwerk im Windows Explorer
WebDAV-Netzlaufwerk im Windows Explorer
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: