Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

1&1 TV-Box (ABOX42 M30): Bild- oder Tonprobleme beheben

So beheben Sie Bild- und Tonstörungen bei der 1&1 TV-Box (ABOX42 M30).

Testen Sie nach jedem Schritt, ob die Fernbedienung reagiert. Führt keine der Maßnahmen zum Erfolg, setzen Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück.

Bitte beachten Sie:
Beim Zurücksetzen werden alle Geräteeinstellungen gelöscht, aber nicht cloud-basierte Einstellungen wie z. B. Senderfavoriten oder Aufnahmen.

Tonprobleme beheben
Schritt 1
Schließen Sie aus, dass der Ton nicht zu leise eingestellt oder stummgeschaltet ist. Erhöhen Sie sowohl die Lautstärke der 1&1 TV-Box als auch Ihres Fernsehers.
Schritt 2
Stellen Sie sicher, dass das HDMI-Kabel korrekt angeschlossen ist. Haben Sie Ersatz zur Hand, tauschen Sie das mitgelieferte Kabel testweise damit aus.
Schritt 3
Wählen Sie unter Einstellungen > Systemeinstellungen > Audio & Video > Audio HDMI die zu Ihrem Fernseher passende Einstellung, z. B. "Stereo". Wechseln Sie die Einstellung testweise.

Falls Sie einen Verstärker oder AV-Receiver an die 1&1 TV-Box angeschlossen haben, wählen Sie für den optischen Ausgang (S/PDIF) oder HDMI die Einstellung Pass-through.

Schalten Sie Ihre Stereoanlage, Ihren Verstärker oder Ihren AV-Receiver aus und wieder an. Verbinden Sie die 1&1 TV-Box testweise direkt mit dem Fernseher.
Schritt 4
Trennen Sie das Gerät für etwa 30 Sekunden vom Strom und starten Sie es neu.

Bildprobleme beheben
Schritt 1
Stellen Sie sicher, dass das HDMI-Kabel korrekt angeschlossen ist. Haben Sie Ersatz zur Hand, tauschen Sie das mitgelieferte Kabel testweise damit aus.
Schritt 2
Wählen Sie unter Einstellungen > Systemeinstellungen > Audio & Video die zu Ihrem Fernseher passende native Auflösung (max. 1080p) und Bildwiederholrate (max. 60 Hz).
Schritt 3
Nach einem Firmware-Update kann es ausnahmsweise vorkommen, dass die 1&1 TV-Box an einem 4K-Fernseher kein Bild mehr anzeigt. In diesem Fall trennen Sie das Gerät für etwa 30 Sekunden vom Strom und starten es neu.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: