Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Störgeräusche beim Telefonieren

Für alle 1&1 DSL-Modems mit Telefonie.

Hier haben wir Ihnen einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen helfen, Störgeräusche beim Telefonieren zu beseitigen.

Gehen Sie Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vor, um die möglichen Ursachen nacheinander zu überprüfen. Mit diesen Tipps lassen sich in den meisten Fällen Störgeräusche wie Knacken, Rauschen, Brummen oder Echo beseitigen.

Voraussetzungen
  • Auf Ihrem 1&1 DSL-Modem ist die aktuelle Firmware installiert. Der Artikel Firmware-Update im 1&1 DSL-Modem durchführen hilft Ihnen bei einem Firmware-Update.
  • Ein Computer ist mit Ihrem 1&1 DSL-Modem verbunden und die Internetverbindung ist konstant hergestellt.

Testen Sie nach jedem Schritt, ob das Problem weiterhin besteht.

Schritt 1
Trennen Sie Ihr 1&1 DSL-Modem vom Stromnetz und schließen Sie es danach wieder an das Stromnetz an. Warten Sie nun 1 bis 2 Minuten, bis das 1&1 DSL-Modem vollständig neu gestartet und betriebsbereit ist.
Schritt 2
Stellen Sie sicher, dass Ihr 1&1 DSL-Modem an der ersten Telefondose angeschlossen ist. Diese Telefondose darf mit keiner weiteren Telefondose verbunden sein. Wenn Verlängerungskabel zwischen der Telefondose und Ihrem 1&1 DSL-Modem gesteckt sind, entfernen Sie diese Verlängerungen.
Schritt 3
Verringern Sie testweise die Lautsprecherlautstärke Ihres Telefons. Prüfen Sie dann, ob die Störgeräusche weiterhin auftreten.
Schritt 4
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder ähnliche) http://fritz.box ein.
Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben.
Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Diese Anleitung bezieht sich auf die aktuelle Firmware-Version. Bei älteren Firmware-Versionen kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.

Aktivieren Sie nun die erweiterte Ansicht, indem Sie auf Ansicht klicken. Erweiterte Ansicht aktivieren
Erweiterte Ansicht aktivieren

Wählen Sie nun die Menüpunkte Internet und DSL-Informationen. Klicken Sie anschließend auf den Reiter Störsicherheit.

Setzen Sie hier die Punkte bei den Optionen Angestrebte Störabstandsmarge, Impulsstörfestigkeit (INP) und Erkennung von Funkstörungen (RFI) auf die Auswahl maximale Stabilität (A). Klicken Sie danach auf Übernehmen (B).

Maximale Stabilität aktivieren
Maximale Stabilität aktivieren
Schritt 5
Falls Sie mehrere Funktelefone verwenden, testen Sie, ob die Störgeräusche weiterhin auftreten, wenn Sie nur ein Funktelefon einschalten. Schalten Sie dabei testweise alle weiteren Funktelefone aus.
Schritt 6
Prüfen Sie auch, ob die Störgeräusche mit einem anderen Telefon auftreten, um ein Defekt des Telefons auszuschließen.
Schritt 7
Wenn Sie ein VoIP-Telefon verwenden, aktivieren Sie die Funktion Echo Suppression und/oder Echo Cancellation in dem VoIP-Telefon. Nehmen Sie dazu ggf. das Handbuch des VoIP-Telefons zur Hilfe.
Schritt 8
In manchen Fällen werden Störgeräusche von angeschlossenen Geräten verursacht. Entfernen Sie deshalb testweise alle LAN- und USB-Verbindungen von Ihrem 1&1 DSL-Modem und prüfen Sie, ob die störenden Geräusche noch auftreten.
Schritt 9
Schließen Sie Ihr 1&1 DSL-Modem testweise an eine einzelne Steckdose an, falls das 1&1 DSL-Modem mit einer Steckdosenleiste verbunden ist, an denen mehrere Geräte angeschlossen werden können.