Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Ältere Firmware des 1&1 DSL-Modems manuell aktualisieren

Für alle 1&1 DSL-Modems mit einer Firmware-Version kleiner als 06.50

Alternativ zum automatischen Update können Sie die Firmware Ihres 1&1 DSL-Modems manuell aktualisieren.

In Ausnahmefällen funktioniert die automatische Aktualisierung nicht oder unsere technische Kundenbetreuung empfiehlt eine manuelle Aktualisierung. Laden Sie in diesem Fall über die Internetseite oder den FTP-Server des Herstellers AVM die richtige Version herunter.

Voraussetzungen
  • Notieren Sie die Bezeichnung Ihres 1&1 DSL-Modems. Diese finden Sie auf auf der Geräteunterseite. Beispiel: AVM FRITZ!Box 7320
  • Prüfen Sie, welche Firmware-Version auf Ihrem 1&1 DSL-Modem installiert ist: Firmware-Version oder Produktbezeichnung im 1&1 DSL-Modem prüfen
  • Das 1&1 DSL-Modem muss per WLAN oder LAN mit dem Computer verbunden sein
  • Um die neue Firmware herunterladen zu können, muss eine Internetverbindung bestehen. Ersatzweise beziehen Sie die Firmware über einen anderen Internetzugang und übertragen Sie mit Hilfe eines USB-Sticks.

Firmware beim Hersteller herunterladen und Update durchführen

Wählen Sie diese Möglichkeit nur, wenn Sie die richtige Version nicht wie im vorherigen Schritt beschrieben, finden können.

Schritt 1
Öffnen Sie den Download-Server von AVM unter: https://ftp.avm.de/fritzbox/
Schritt 2
Wählen Sie entsprechend Ihres FRITZ!Box-Modells den passenden Ordner aus sowie den Unterordner firmware > deutsch. Hier finden Sie eine oder mehrere .image-Dateien. Wählen Sie die aktuellste Version aus – erkennbar an der höheren Versionsnummer im Dateinamen.
scr_fwmanuell_01.png
Schritt 3
Klicken Sie auf die .image-Datei und speichern Sie diese auf Ihrem Computer ab.
Schritt 4
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder ähnliche) http://fritz.box ein.
Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben.
Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Je nach Firmware-Version kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.
Schritt 5
Eventuell ist der Menüpunkt zum manuellen Update nur in der Expertenansicht sichtbar. Aktivieren Sie die Exptertenansicht, um fortzufahren.
Schritt 6
Klicken Sie in der linken Menüleiste auf System und dann auf (Firmware-)Update. Öffnen Sie die Registerkarte Firmware-Datei.
Schritt 7
Sie werden aufgefordert, zunächst die Einstellungen der Box zu speichern. Klicken Sie auf Einstellungen sichern (A), dann auf Durchsuchen (B) und wählen Sie die .image-Datei aus, die Sie heruntergeladen haben. Klicken Sie schließlich auf Update starten (C).
Firmware-Datei hochladen
Firmware-Datei hochladen
Schritt 8
Die Firmware wird nun aktualisiert. Trennen Sie das Gerät während der Aktualisierung auf keinen Fall vom Stromnetz, da die Firmware sonst beschädigt werden kann. Dieser Vorgang dauert bis zu 5 Minuten. Die Info-LED blinkt während des Updates.

Falls Sie zuvor Ihr 1&1 DSL-Modem auf Werkseinstellungen zurückgesetzt haben, richten Sie es nun mit dem 1&1 Start-Code neu ein.