Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Eingabe der Internet-Zugangsdaten

Für DSL-Modems, die nicht von 1&1 sind und an einem 1&1 DSL-Anschluss betrieben werden

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Internetzugangsdaten in einem DSL-Modem eintragen, das Sie nicht über 1&1 erworben haben.

Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder ähnliche) die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse ein.

Tragen Sie in der Eingabemaske des Routers nun die Internetzugangskennung ein, die Ihnen im Sicherheitsbrief unter Ihre 1&1 Zugangsdaten mitgeteilt wurde. Falls Sie den Sicherheitsbrief nicht zur Hand haben, finden Sie die Internetzugangskennung auch in Ihrem 1&1 Control-Center.

Handelt es sich um einen VDSL-Anschluss, ist der Internetzugangskennung ein H voranzustellen. Somit lautet der korrekte Einwahlname beispielhaft: H1und1/1234-567@online.de

Wichtig: Ihre Hardware muss die Technischen Anforderungen an das DSL-Modem erfüllen.

Bitte beachten Sie:

1&1 DSL-Modems werden am Schaltungstag automatisch konfiguriert. Dabei wird das DSL-Modem vollständig eingerichtet und alle Zugangsdaten werden automatisch eingetragen. Bei manchen Modellen kann es jedoch sein, dass eine Einrichtung mit dem 1&1 Start-Code trotzdem erforderlich ist.


Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: