Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Schlechter Empfang oder Abbrüche der WLAN-Verbindung

Für alle 1&1 DSL-Router mit WLAN

Falls die WLAN-Verbindung zu Ihrem 1&1 DSL-Router nicht zuverlässig funktioniert, können Sie das Problem wahrscheinlich selbst beheben.

scr_wlan-banner.png

Probieren Sie die folgenden Vorschläge nacheinander aus und testen Sie zwischendurch, ob das Problem behoben wurde.

Bitte beachten Sie:
Sie können Ihr WLAN mit der 1&1 Control-Center-App optimieren und erhalten viele nützliche Tipps.

Störquellen beseitigen
  • Vermeiden Sie Zimmerpflanzen, Wasserrohre, Fußbodenheizungen, feuchte Wände und Decken in der unmittelbaren Nähe des 1&1 DSL-Routers.
  • Stellen Sie den Router nicht neben Geräte, die mit Funk oder Strahlung arbeiten. Dazu gehören Bluetooth-Geräte (Funktastaturen und -mäuse oder Handys), Babyfone, Videoübertragungssysteme, Mikrowellenherde und Funktelefone.
  • Stellen Sie den Router möglichst zentral auf und nicht in Regalen, Schränken oder hinter Möbeln.
  • Halten Sie den Abstand zwischen dem Router und Ihren WLAN-Geräten möglichst gering und umgehen Sie Decken oder Wände zwischen dem Router und den WLAN-Geräten.

Geräteleistung optimieren
  • Falls Sie einen Router mit außenliegender WLAN-Antenne nutzen, ändern Sie deren Position und beobachten Sie, ob sich der Empfang dadurch verbessert.
  • Falls Sie einen Laptop nutzen, schließen Sie das Netzteil an, da die Sendeleistung des WLAN-Adapters im Akkubetrieb eventuell gedrosselt wird.

Treiber aktualisieren

Aktualisieren Sie den Treiber des WLAN-Adapters an Ihrem Computer. Den aktuellen Gerätetreiber finden Sie in der Regel auf der Webseite des Herstellers. Starten Sie Ihren Computer anschließend neu.


Router-Einstellungen optimieren
Bitte beachten Sie:
Je nach Version kann die Benutzeroberfläche etwas anders aussehen als in diesem Beispiel.
Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Routers. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder ähnliche) http://fritz.box ein.
Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben.
Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Routers lässt sich nicht aufrufen. Zugang zur Benutzeroberfläche
Zugang zur Benutzeroberfläche
Schritt 2
Klicken Sie auf das Menü-Symbol oben rechts und dann auf Erweiterte Ansicht.
Erweiterte Ansicht
Erweiterte Ansicht
Schritt 3
Öffnen Sie unter WLAN das Menü Funkkanal.
Funkkanal
Funkkanal
Schritt 4
Scrollen Sie nach unten. Unter Belegung der WLAN-Kanäle sehen Sie, mit wie vielen WLAN-Netzen Sie sich Funkkanäle teilen. Eine hohe Auslastung kann Ihr WLAN beeinträchtigen.
Kanalbelegung
Kanalbelegung
Schritt 5
Wechseln Sie unter Funkkanal-Einstellungen auf einen wenig belegten Kanal (A) und erhöhen Sie die Maximale Sendeleistung auf 100% (B). Klicken Sie auf Übernehmen, um die Einstellungen zu speichern. Funkkanal-Einstellungen und Sendeleistung
Funkkanal-Einstellungen und Sendeleistung