Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

DSL-Schaltung mit Technikertermin

Für 1&1 DSL-Kunden – gilt nicht für alternative Zugangstechnologien (z. B. Glasfaser)

Mit diesen Tipps sind Sie bestens auf Ihren Schaltungstag eingestellt.

In der Regel können Sie Ihren DSL-Anschluss selbst einrichten. Manchmal ist dafür aber ein technischer Eingriff nötig. Dann beauftragen wir für Sie einen Service-Techniker und teilen Ihnen das schriftlich mit. Dieser verbindet Ihren Hausanschluss mit dem Internet und prüft, ob das Signal über die Telefondosen verteilt wird.


Termin und Anschlussadresse

Wann der Techniker voraussichtlich kommt, erfahren Sie per E-Mail. Dort sehen Sie auch die Anschlussadresse. Ist diese nicht richtig, rufen Sie uns direkt an unter 0721 96 00 (kostenfrei aus dem Netz von 1&1, Festnetz- und Mobilfunkpreise anderer Anbieter ggf. abweichend). Sie können den Technikertermin für DSL-Schaltung verschieben.


Auch bei einem vereinbarten Technikertermin kann es sein, dass Ihr Anschluss ohne Besuch geschaltet wird. Ob ein Techniker kommen muss oder nicht, steht erst am Schaltungstag fest.
So bereiten Sie sich vor
  • Falls Sie einen 1&1 DSL-Router bestellt haben, erhalten Sie diesen eine Woche vor dem Schaltungstag zusammen mit einer hilfreichen Schnell-Start-Anleitung.
  • Schließen Sie Ihren DSL-Router am Schaltungstag bis spätestens 08:00 Uhr an.
  • Machen Sie die Telefondosen (TAE) in Ihrer Wohnung und den Hausanschluss (APL) frei zugänglich. Bitten Sie ggf. Ihren Hausmeister um Hilfe. Der Hausanschluss kann sich zum Beispiel im Keller, an der Hauswand oder im Keller eines Nachbarhauses befinden.
    scr_apl_01.png Beispiele für den Hausanschluss
    Beispiele für den Hausanschluss
  • Teilen Sie uns im 1&1 Control-Center unter Kundendaten > Persönliche Daten Ihre Mobilfunknummer mit. So können wir Sie am Schaltungstag telefonisch erreichen.

    Wird Ihr 1&1 Anschluss über eine alternative Zugangstechnologie (z. B. mittels Glasfaser) angeschlossen, geben Sie Ihre Rufnummer bei der Bestellung korrekt an. Nachträglich ist sie nicht mehr änderbar.

  • Am Schaltungstag sind Sie selbst oder eine volljährige Vertrauensperson anwesend.
  • Bringen Sie den Klingelschild-Aufkleber an, den Sie von 1&1 erhalten haben. So findet Sie der Techniker leichter – besonders, wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen oder wenn der Name des Vertragsinhabers nicht auf Ihrem Klingelschild steht.
    Klingelschild-Aufkleber
    Klingelschild-Aufkleber

Das ist noch wichtig
  • Falls Sie den Termin versäumt haben oder der Techniker keinen Zugang erhalten hat:
    Wir melden uns telefonisch bei Ihnen und vereinbaren einen neuen Termin. Die Anfahrtskosten des Technikers von 59,95 EUR müssen wir Ihnen für den versäumten Termin berechnen.
Bitte beachten Sie:
Sie oder eine volljährige Person waren an diesem Tag vor Ort und Sie haben an alle oben genannten Punkte für einen erfolgreichen Technikertermin gedacht? Das heißt auch: Ihre Klingel war beschriftet oder Sie haben den vereinbarten Termin fristgerecht abgesagt? Füllen Sie das Formular zum fehlgeschlagenen Technikertermin (PDF / 67 KB) aus und senden es uns innerhalb von 21 Tagen zurück. Natürlich fallen dann keine zusätzlichen Kosten an.
For our English-speaking customers: Have you ensured all relevant issues for the activation of your 1&1 full connection? Please fill in our refund request form (failed appointment with the technician - PDF / 85 KB) and send it back to us within 21 days.
  • Wenn es in Ihrer Wohnung keine Telefondose gibt oder diese defekt ist:
    Der Servicetechniker kann diese nicht ersetzen oder reparieren. Bitte beauftragen Sie dafür einen Telekommunikationstechniker.
  • Falls Ihr Anschluss aus einem anderen Grund nicht geschaltet werden kann:
    Sie müssen nichts tun, wir melden uns telefonisch bei Ihnen.
  • So erkennen Sie, ob Ihr Anschluss geschaltet wurde:
    Wenn die LED Power/DSL an Ihrem 1&1 DSL-Router durchgehend leuchtet, sind Sie online. Nach Ihrem Schaltungstermin kann es bis zu einer Stunde dauern, bis der Anschluss funktioniert.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: