Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Firmware-Update des 1&1 DSL-Routers

Für alle 1&1 DSL-Router ab Firmware-Version 06.50

Firmware-Update automatisch installieren
Voraussetzungen
  • Der 1&1 DSL-Router muss per WLAN oder Netzwerkkabel mit dem Computer verbunden sein.
  • Sie benötigen eine Internetverbindung, um die neue Firmware herunterzuladen. Ersatzweise aktualisieren Sie die Firmware manuell.
Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 Routers. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers http://fritz.box ein.
Alternativ verwenden Sie die IP-Adresse 192.168.178.1 oder die von Ihnen vergebene IP-Adresse.
Geben Sie das Kennwort ein. Dieses finden Sie auf dem Typenschild des Routers, oder Sie haben es selbst festgelegt.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 Routers lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Je nach Firmware-Version kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.
Schritt 2
Klicken Sie auf System > Update > FRITZ!OS-Version. In der folgenden Ansicht wählen Sie Neues FRITZ!OS suchen.
Aktualisierung der Firmware
Aktualisierung der Firmware
Schritt 3
Es wird nun nach einer neuen Firmware gesucht – dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden. Ist ein Update verfügbar, klicken Sie auf Update starten.
Schritt 4
Dieser Vorgang kann bis zu 5 Minuten dauern. Die Info-LED blinkt während des Updates. Trennen Sie das Gerät in dieser Zeit nicht vom Stromnetz, da die Firmware sonst beschädigt werden kann.

Ihr 1&1 DSL-Router startet sich danach neu und ist aktualisiert.


Firmware-Update manuell installieren
Voraussetzungen
  • Notieren Sie die Bezeichnung Ihres 1&1 DSL-Routers. Diese finden Sie auf auf der Geräteunterseite.
  • Prüfen Sie, welche Firmware-Version auf Ihrem 1&1 DSL-Router installiert ist: Firmware-Version und Modell der FRITZ!Box ermitteln
  • Der 1&1 DSL-Router muss per WLAN oder LAN mit dem Computer verbunden sein
  • Um die neue Firmware herunterladen zu können, muss eine Internetverbindung bestehen. Ersatzweise beziehen Sie die Firmware über einen anderen Internetzugang und übertragen sie mit Hilfe eines USB-Sticks.
Schritt 1
Öffnen Sie den Download-Server von AVM unter: https://ftp.avm.de/fritzbox/
Schritt 2
Wählen Sie entsprechend Ihres FRITZ!Box-Modells den passenden Ordner aus sowie den Unterordner firmware > deutsch. Hier finden Sie eine oder mehrere .image-Dateien. Wählen Sie die aktuellste Version aus – erkennbar an der höheren Versionsnummer im Dateinamen.
Schritt 3
Klicken Sie auf die .image-Datei und speichern Sie diese auf Ihrem Computer ab.
Schritt 4
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 Routers. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers http://fritz.box ein.
Alternativ verwenden Sie die IP-Adresse 192.168.178.1 oder die von Ihnen vergebene IP-Adresse.
Geben Sie das Kennwort ein. Dieses finden Sie auf dem Typenschild des Routers, oder Sie haben es selbst festgelegt.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 Routers lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Je nach Firmware-Version kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.
Schritt 5
Schritt 6
Folgen Sie nun diesem Weg durch die Firmware-Oberfläche:

Hauptmenü > System > Update > Fritz!OS-Datei

Schritt 7
Sie werden aufgefordert, zunächst die Einstellungen Ihres 1&1 DSL-Routers zu speichern. Vergeben Sie dazu ein Kennwort und bestätigen Sie mit Einstellungen sichern.
Schritt 8
Wählen Sie nun unter Durchsuchen die zuvor heruntergeladene Firmware-Datei aus gehen Sie auf Update starten. Die Firmware wird daraufhin aktualisiert.
Bitte beachten Sie:
Trennen Sie das Gerät während der Aktualisierung auf keinen Fall vom Stromnetz, da die Firmware sonst beschädigt werden kann. Dieser Vorgang kann bis zu 5 Minuten dauern. Die Info-LED blinkt während des Updates.