Produktbereich: 
Hosting
Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

CNAME-Eintrag für Subdomain erstellen

Für 1&1 WebHosting- und Server-Verträge mit DNS-Funktionalität

Hier erfahren Sie, wie Sie für Subdomains Ihrer bei 1&1 registrierten Domain einen CNAME-Eintrag erstellen.

Voraussetzungen:


So erstellen Sie den CNAME-Eintrag:

Schritt 1
Loggen Sie sich in Ihr 1&1 Control Center ein und klicken Sie im Bereich Domains auf Domain Center.

Direkt zum Domain-Center
Schritt 2
Klicken Sie im Reiter Domains hinter dem Domain-Namen auf Subdomains verwalten. Domain Center > Subdomains verwalten
Domain Center > Subdomains verwalten
Schritt 3
Wählen Sie in der Subdomain-Übersicht die gewünschte Subdomain und klicken Sie in der Rubrik Subdomain-Einstellungen auf DNS-Einstellungen bearbeiten. DNS-Einstellungen bearbeiten
DNS-Einstellungen bearbeiten

Die DNS-Einstellungen werden geöffnet.

Schritt 4
Im Abschnitt A/AAAA- und CNAME-Einträge aktivieren Sie die Option CNAME. Option 'CNAME' wählen
Option 'CNAME' wählen
Schritt 5
Tragen Sie in das Feld Alias: die als CNAME gewünschte Domain ein. Da dies zur Deaktivierung der aktuellen DNS-Einstellungen führt, müssen Sie die Änderung noch durch ein Häkchen bestätigen.

Hinweis: CNAME-Einträge dürfen bis zu 255 Zeichen lang sein.

CNAME eintragen
CNAME eintragen
Schritt 6
Um den CNAME-Eintrag zu aktivieren, klicken Sie auf Speichern.

Die DNS-Einstellungen zu Ihrer Domain werden aktualisiert.

Bitte beachten Sie:
Durch Setzen des CNAME-Eintrags werden alle bisherigen DNS-Einstellungen, E-Mail-Adressen, Domain-Weiterleitungen oder Konnektierungen sofort deaktiviert. Eine Nutzung dieser Funktionen ist dann nicht mehr möglich.
Bitte beachten Sie:
Es kann unter Umständen bis zu 72 Stunden dauern, bis die Einstellungen im World Wide Web sichtbar sind. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Einflüsse auf die Dauer von DNS-Updates.

Tipp: Die in den DNS-Einstellungen klickbare Option Zurückstellen stellt die ursprünglichen Einstellungen - auch später - wieder her.