Produktbereich: 
Hosting
Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

SMTP-Fehlermeldungen der 1&1 Mailserver



Hier finden Sie eine Übersicht der Fehlermeldungen, die unser Mailsystem ausgibt, wenn E-Mails an 1&1 Postfächer nicht zugestellt werden können:
Fehlermeldung Ursache
421 Reject due to policy violations Aufgrund einer schlechten Zustellquote (Versand an zu viele nicht existente E-Mail Adressen) ist die IP-Adresse Ihres E-Mail-Servers derzeit für die Einlieferung von E-Mails gesperrt. Die Hauptursachen für eine schlechte Zustellquote sind entweder veraltete Adresslisten bei Newslettern und anderen Massen-Mailings oder aber kompromittierte Postfächer, die zum Spamversand missbraucht werden.
Bitte beheben Sie die Ursache und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.
421 Rate limit reached. Please try again later Es wurden zu viele E-Mails in zu kurzer Zeit eingeliefert. Bitte versuchen Sie es in einigen Stunden erneut und verringern dann die Versandrate.
450 Reject due to policy violations. Für diesen Fehler können folgende Ursachen vorliegen:
1. Die Zustellung von E-Mails wurde aufgrund eines ständig wechselnden HELO/EHLO-Eintrags des Versandservers temporär verzögert. In der Regel verwenden E-Mail-Server einen eindeutigen HELO-Eintrag pro IP-Adresse. Wechselnde HELO-Einträge im SMTP-Dialog, weisen auf einen potentiell infiziertes System hin, das von einem Virus zum Spamversand missbraucht wird. Stellen unsere Systeme einen solchen Versuch fest, werden E-Mails temporär abgelehnt.
2. Die IP-Adresse Ihre Servers ist derzeit für die Einlieferung von E-Mails gesperrt, weil zu viele nicht existente E-Mail Adressen angeschrieben wurden (schlechte Zustellquote). Die Hauptursachen sind in der Regel veraltete Adresslisten bei Newslettern und anderen Massen-Mailings oder kompromittierte Postfächer, die zum Spamversand missbraucht werden.
Bitte beheben Sie die Ursache und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.
451 Requested action aborted: local error in processing Die E-Mail konnte nicht erfolgreich zugestellt werden, weil der Dienst vorübergehend nicht erreichbar war. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Tipp: Damit E-Mails erfolgreich zugestellt werden, ist es unter anderem wichtig, dass die Auflösung der DNS-Abfrage durch den zuständigen DNS-Dienst immer zügig beantwortet wird. Bei andauernden Problemen sollten Sie daher den Administrator der Sender-Domain informieren, damit dieser eine schnelle Namensauflösung sicherstellen kann.
550 Syntax error in parameters or arguments Aufgrund einer fehlerhaften Konfiguration wird der Empfang von E-Mails abgelehnt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator, damit dieser anhand unserer Empfehlungen den Server korrekt konfiguriert.
550 Requested action not taken: mailbox unavailable Der angegebene Empfänger ist in unserem System nicht existent oder der Empfänger hat sein Postfach zu lange nicht mehr genutzt und dieses wurde aufgrund von Inaktivität temporär deaktiviert. Bitte überprüfen Sie die Schreibweise dieser E-Mail-Adresse.
550 Reject due to policy restrictions Die E-Mail wurde abgewiesen, da sie gegen unsere Richtlinien verstößt. Mögliche Gründe können sein:
1. Die von Ihnen verwendete Sender-Domain ist als Spam-Domain bekannt. Eine Überprüfung ist beispielsweise über den Anbieter Spamhaus möglich.
2. Der HELO/EHLO-Eintrag des Versandservers entspricht keinem vollqualifizierten Domain-Namen (FQDN) und muss daher entsprechend vom Bertreiber des Mailsystems zugewiesen werden.

Falls der Fehler weiterhin auftritt, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator, damit dieser mit uns Kontakt aufnehmen kann.
550 Administrative reject Aus administrativen Gründen ist es nicht erlaubt, E-Mails zuzustellen. Bitte wenden Sie sich an den Administrator Ihres Systems, damit dieser mit uns Kontakt aufnehmen kann.
550 Invalid DNS MX or A/AAAA resource record Die Absenderdomain des von Ihnen verwendeten E-Mail-Servers ist im Domain-Namensdienst (DNS) nicht RFC-konform konfiguriert. Hier können folgende Ursachen vorliegen:
1. Zur Absenderdomain ist weder ein A- noch ein MX-Record im DNS konfiguriert.
2. Der MX-Record verweist auf einen Domainnamen der nicht auflösbar ist.
3. Der MX-Record verweist direkt auf eine IP-Adresse.
4. Der MX-Server hat keinen gültigen A-Record, sondern nur einen CNAME-Record.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator, damit dieser den fehlerhaften Eintrag im Domain-Namensdienst korrigiert. Eine Prüfung Ihrer Konfiguration kann unter http://www.intodns.com/ vorgenommen werden.
552 Requested mail action aborted: exceeded storage allocation, Quota exceeded Ihre E-Mail konnte nicht zugestellt werden, da der potentielle Empfänger in seinem Postfach keinen freien Speicherplatz zur Verfügung hat. Bitte wenden Sie sich auf anderem Wege an die Person und weisen Sie auf diesen Umstand hin.
554 Invalid DNS PTR resource record Der IP-Adresse des von Ihnen verwendeten E-Mail-Servers ist kein Domainname im Domain-Namensdienst (DNS) zugeordnet. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator, damit dieser den fehlenden Eintrag im Domain-Namensdienst vornimmt.
554 Bad DNS PTR resource record E-Mails von Ihrem E-Mail-Server wurden abgelehnt, da der PTR Resource Record (PTR-RR) Ihrer IP-Adresse nicht unseren Richtlinien entspricht. Mögliche Gründe hierfür können sein:
1. Der PTR-RR sagt aus, dass es sich um eine dynamisch zugewiesene IP-Adresse handelt.
2. Bei dem PTR-RR handelt sich um den generischen Standard-Eintrag Ihres Providers. Weisen Sie bitte Ihrem E-Mail-Server einen eigenen vollständigen Domain-Namen (Fully Qualified Domain Name - FQDN) zu und tragen dazu entsprechend einen gültigen PTR-RR ein.

Sofern Sie nicht selbst Betreiber des Mailservers sind, wenden Sie sich bitte an Ihren verantwortlichen Administrator bzw. den Kundeservice Ihres Providers.
554 IP address is black listed Um den Empfang von E-Mail Spam zu reduzieren, verwenden wir gängige DNSBL-Listen (DNS-based Blackhole List). Auf diesen Listen sind einerseits IP-Adressen vermerkt, die dynamisch sind, andererseits werden IP-Adressen vermerkt, von denen aktuell Spam versendet wird. Bitte wenden Sie sich daher an den Administrator Ihres Systems bzw. E-Mail-Providers, damit dieser prüfen kann ob Ihre IP-Adresse auf einer entsprechenden RBL-Liste geführt ist und leiten Schritte für eine Austragung ein. Darüber hinaus pflegen wir anhand verschiedener Kriterien eigene RBL-Listen. Bei Bedarf können Sie sich oder Ihr Administrator an uns wenden.
554 Reject due to policy restrictions Die E-Mail wurde abgewiesen, da sie gegen unsere Richtlinien verstößt. Der Versandserver übermittelt überwiegend Spam-Nachrichten.

Falls der Fehler über einen längeren Zeitraum auftritt, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator, damit dieser mit uns Kontakt aufnehmen kann.