Produktbereich: 
Hosting
Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

PHP-Einstellungen auf Managed-Server ändern

Für Managed-Server

Sie können die PHP-Einstellungen lokal ändern, indem Sie eine Datei mit dem Namen php.ini erstellen und in das jeweilige Verzeichnis hochladen. In die php.ini fügen Sie die benötigten Anweisungen - die sogenannten php.ini-Direktiven - ein.

Hinweis: Klicken Sie hier, um eine Übersicht der änderbaren php.ini-Direktiven zu erhalten.

Bitte beachten Sie:
Da PHP über CGI angebunden ist, funktioniert das Setzen der PHP-Flags über die .htaccess nicht!

Die php.ini wirkt nur in dem jeweiligen Verzeichnis. Sollen die Einstellungen auch für Unterverzeichnisse gelten, so muss in jedem Verzeichnis eine Kopie abgelegt werden.

Hinweis: Individuell angepasste php.ini-Dateien ersetzen die globale php.ini-Konfiguration. Darüber hinaus werden alle Direktiven auf die Standardeinstellung zurückgesetzt, die nicht in der individuell angepassten php.ini-Dateien aufgeführt sind.

Seit PHP 5.3.0 bietet PHP Unterstützung für Konfigurations-INI-Dateien auf Verzeichnisebene an. Zusätzlich zur Haupt-php.ini-Datei sucht PHP nun auch in jedem Verzeichnis nach weiteren INI-Dateien. Durch diese Unterstützung können Sie die lokalen PHP-Einstellungen alternativ mithilfe von .user.ini-Dateien anpassen. Der Vorteil einer .user.ini-Datei ist, dass diese auch für alle Unterverzeichnisse gilt. Achten Sie stets darauf, dass Sie nicht beide INI-Dateitypen gleichzeitig im selben Ordner verwenden. Weitere Informationen zur .user.ini-Datei finden Sie hier.

Beispiel

Sie möchten für Ihre index.php die Direktive memory_limit auf 512 MB erhöhen. Dafür fügen Sie die Zeile

memory_limit = 512M

in die php.ini ein. Laden die Datei anschließend in das Verzeichnis hoch, das die index.php enthält.

Hinweis: Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen zur Bearbeitung der php.ini-Datei benötigen.