Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Festnetznummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen

Für 1&1 Kunden mit einem DSL-Vertrag

Schade, dass Sie uns verlassen möchten! So nehmen Sie Ihren 1&1 DSL-Anschluss und Ihre jetzige Festnetznummer unterbrechungsfrei zu einem anderen Anbieter mit.

Damit der Wechsel reibungslos verläuft, sind folgende Punkte zu beachten:

  • Beauftragen Sie Ihren neuen DSL-Anbieter damit, Ihren DSL-Anschluss und Ihre Rufnummer(n) zu übernehmen.
  • Geben Sie bei Ihrem neuen Anbieter alle Rufnummern an, die Sie mitnehmen möchten.
  • Geben Sie alle anderen Daten so ein, wie Sie sie auch bei uns angegeben haben. Nur wenn die neuen und bisherigen Angaben übereinstimmen, dürfen wir der Übernahme Ihres DSL-Anschlusses und der Rufnummernmitnahme zustimmen.
Bitte beachten Sie:
Haben Sie Ihren 1&1 Vertrag bereits vorher selbst gekündigt und eine Kündigungsbestätigung von uns erhalten, muss die Anfrage Ihres neuen Anbieters auf Anschluss- und Rufnummernübernahme spätestens 10 Werktage vor dem bestätigten Kündigungstermin bei uns vorliegen, um einen unterbrechungsfreien Wechsel zu ermöglichen.

Liegt die Anfrage auf Anschluss- und Rufnummernmitnahme korrekt und rechtzeitig vor, wird ein Wechseltermin zwischen 1&1 und Ihrem neuen Anbieter abgestimmt. Dieser Termin wird Ihnen von Ihrem neuen DSL-Anbieter mitgeteilt. Sollten Sie Fragen zu diesem Termin haben, wenden Sie sich bitte an Ihren neuen Anbieter.

Bis zum Wechseltermin nutzen Sie Ihren 1&1 DSL-Anschluss und die Hardware wie gewohnt weiter.
Wir berechnen für den Wechsel Ihrer Rufnummer(n) eine Gebühr. In unserer Preisliste erfahren Sie den genauen Betrag.

Was passiert, wenn der Wechsel zum genannten Termin nicht erfolgreich verlaufen ist?

Ihr neuer Anbieter beauftragt uns mit der DSL-Weiterversorgung für Ihren Anschluss. Das heißt: Ihr 1&1 DSL-Anschluss bleibt weiterhin aktiv. Es wird ein neuer Wechseltermin abgestimmt, den Ihr neuer Anbieter Ihnen mitteilt. Bis dahin schließen Sie einfach Ihre bisherige 1&1 Hardware wieder an und nutzen diese weiter.

Sie erhalten ab dem Kündigungstermin bis zur Anschlussübernahme Ihres neuen Anbieters eine Ermäßigung von 50 % auf die monatliche Grundgebühr.

Falls der Wechsel auch dann nicht funktioniert, wenden Sie sich an Ihren neuen Anbieter.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: