Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Festnetztelefonie nicht möglich

Damit Sie die 1&1 Telefonie nutzen können, ist eine störungsfreie DSL-Verbindung erforderlich. Maßnahmen bei einer Störung der DSL-Verbindung sind in dem Kapitel DSL > DSL-Störung > Verbindung beschrieben.

Prüfen Sie, ob die aktuelle Firmware Ihres 1&1 DSL-Routers installiert ist. Sollte es sich nicht um die aktuelle Firmware handeln, führen Sie ein Firmware-Update durch.


Ausgehende Gespräche nicht möglich
Schritt 1
Trennen Sie den 1&1 DSL-Router vom DSL- und vom Stromnetz. Verbinden Sie dann zunächst nur das Stromkabel und warten Sie 2 Minuten. Schließen Sie danach auch das DSL-Kabel wieder an und warten Sie weitere 2 Minuten.
Schritt 2
Überprüfen Sie im Ereignisprotokoll Ihres 1&1 DSL-Routers (FRITZ!Box), ob eine Fehlermeldung verzeichnet ist.
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 Routers. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers http://fritz.box ein.
Alternativ verwenden Sie die IP-Adresse 192.168.178.1 oder die von Ihnen vergebene IP-Adresse.
Geben Sie das Kennwort ein. Dieses finden Sie auf dem Typenschild des Routers, oder Sie haben es selbst festgelegt.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 Routers lässt sich nicht aufrufen.

Klicken Sie auf System > Ereignisse > Telefonie um das Ereignisprotokoll einzusehen. Eine Liste der Fehler und der Maßnahmen, um diese zu beseitigen finden Sie im Artikel Fehlermeldungen der 1&1 Telefonie.
Schritt 3
Setzen Sie den 1&1 DSL-Router auf die Werkseinstellungen zurück und richten Sie ihn neu ein.

Eingehende Gespräche nicht möglich

Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 Routers. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers http://fritz.box ein.
Alternativ verwenden Sie die IP-Adresse 192.168.178.1 oder die von Ihnen vergebene IP-Adresse.
Geben Sie das Kennwort ein. Dieses finden Sie auf dem Typenschild des Routers, oder Sie haben es selbst festgelegt.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 Routers lässt sich nicht aufrufen.

Klicken Sie auf Telefonie > Anrufe > Anrufliste.

Keine Anrufe in der Anrufliste vorhanden:

Überprüfen Sie, ob Sie eine Weiterleitung eingerichtet haben.



Anrufe in der Anrufliste vorhanden:

1. Geräte prüfen

Schritt 1
Trennen Sie Ihren 1&1 DSL-Router für einige Sekunden vom Stromnetz und schließen Sie ihn wieder an das Stromnetz an. Warten Sie bitte 1 bis 2 Minuten, bis Ihr 1&1 DSL-Router vollständig neu gestartet und betriebsbereit ist. Prüfen Sie dann, ob die eingehende Telefonie wieder funktioniert.
Schritt 2
Falls Ihr Telefon eine eigene Stromversorgung hat, trennen Sie das Telefon ebenfalls kurz vom Stromnetz. Bei kabellosen Handgeräten entfernen Sie für ein paar Sekunden den Akku und setzen ihn danach wieder ein.
Schritt 3
Um einen Defekt des Telefons auszuschließen, testen Sie, ob die eingehende Telefonie mit einem anderen Telefon funktioniert. Testen Sie Ihr Telefon alternativ an einem anderen Telefonanschluss.


2. Einstellungen im 1&1 DSL-Router prüfen
Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 Routers. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers http://fritz.box ein.
Alternativ verwenden Sie die IP-Adresse 192.168.178.1 oder die von Ihnen vergebene IP-Adresse.
Geben Sie das Kennwort ein. Dieses finden Sie auf dem Typenschild des Routers, oder Sie haben es selbst festgelegt.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 Routers lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Diese Anleitung bezieht sich auf die aktuelle Firmware-Version. Bei älteren Firmware-Versionen kann die Menüführung leicht abweichen.
Schritt 2
Klicken Sie auf Telefonie und dann auf Anrufe. Sie sehen nun die Anrufliste Ihres 1&1 DSL-Routers. Prüfen Sie nun, ob eingehende Anrufe in der Anrufliste verzeichnet sind. Falls die eingehenden Anrufe vorhanden sind, fahren Sie jetzt mit Schritt 4 fort. Wenn keine eingehenden Anrufe verzeichnet sind, prüfen Sie, ob die entsprechenden Rufnummern korrekt angemeldet sind.

Wählen Sie dazu den Menüpunkt Telefonie und Eigene Rufnummern aus. Im Bereich Status sehen Sie, ob Ihre Rufnummern angemeldet sind.

Eigene Rufnummern
Eigene Rufnummern

Sind nicht alle Rufnummern angemeldet (grauer Punkt beim Status), setzen Sie Ihren 1&1 DSL-Router auf die Werkseinstellungen zurück und richten Sie es mit Ihrem 1&1 Start-Code neu ein.
Bitte beachten Sie:
Durch das Laden der Werkseinstellungen werden alle gespeicherten Einstellungen in Ihrem 1&1 DSL-Router gelöscht.

Klicken Sie auf System > Zurücksetzen > Werkseinstellungen und Werkseinstellungen laden. Der Artikel 1&1 DSL-Router mit dem 1&1 Start-Code einrichten hilft Ihnen dabei, Ihren 1&1 DSL-Router nach dem Laden der Werkseinstellungen mit Ihrem 1&1 Start-Code einzurichten.
Schritt 3
Prüfen Sie nun, ob das Telefon für die ankommenden Anrufe korrekt konfiguriert ist. Klicken Sie dazu auf Telefonie und Telefoniegeräte. Stellen Sie sicher, dass im Bereich ankommend die Rufnummer ausgewählt ist, auf der Sie Anrufe annehmen möchten. Alternativ kann auch der Eintrag alle vorhanden sein, wenn das Telefon an diesem Anschluss auf alle Anrufe reagieren soll.
scr_geraete_01.jpg
Schritt 4
Klicken Sie auch auf die Menüpunkte Rufsperre und Rufumleitung. Stellen Sie sicher, dass keine Rufsperre eingerichtet ist, welche die eingehenden Anrufe blockiert, die Sie empfangen möchten. Prüfen Sie auch, ob evtl. eine Rufumleitung vorhanden ist, welche die Anrufe auf eine andere Rufnummer umleitet und Sie deswegen die Anrufe nicht empfangen können.
Schritt 5
Wählen Sie jetzt die Menüpunkte System und Nachtschaltung aus. Über den Reiter Klingelsperre prüfen Sie, ob eine aktivierte Klingelsperre dafür sorgt, dass Sie keine Anrufe mehr empfangen können. Ist dies der Fall, passen Sie die Uhrzeit der Klingelsperre entsprechend an oder deaktivieren Sie die Klingelsperre komplett.


Keine Gespräche möglich
Schritt 1
Überprüfen Sie die Kabel und stellen Sie sicher, dass alle Stecker korrekt eingesteckt sind.
Schritt 2
Um einen Defekt des Telefons auszuschließen, verwenden Sie testweise ein anderes Telefon.
Schritt 3
Setzen Sie den DSL-Router auf die Werkseinstellungen zurück und richten Sie es neu ein.
Bitte beachten Sie:
Führen Sie beschriebenen Maßnahmen nicht zum Erfolg, nehmen Sie Kontakt zu unserem Kundenservice auf