Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Tipps für reibungsloses Surfen im Ausland

Für Mobilfunktarife mit internationalem Roaming als Vertragsbestandteil

Können Sie im Ausland nicht surfen oder haben Sie trotz ausreichender Netzabdeckung einen schlechten Empfang? Prüfen Sie diese Punkte:

1. Gerät neu starten

Schalten Sie Ihr Mobilfunkgerät für kurze Zeit aus und schalten Sie es wieder ein. Das Gerät versucht die Verbindung neu aufzubauen.

2. Mobile Datenverbindung prüfen

Überprüfen Sie, ob die mobile Datenverbindung aktiviert und der APN eingetragen ist. In den folgenden Übersichten finden Sie dazu Anleitungen für unterschiedliche Betriebssysteme.

3. Roaming-Funktion aktivieren

Prüfen Sie, ob die Daten-Roaming-Funktion aktiviert ist. Wie Sie die Funktion in Ihrem Smartphone oder Tablet einschalten, können Sie in der für Ihr Betriebssystem passenden Anleitung nachlesen:

Ob an Ihrem Aufenthaltsort ein Mobilfunknetz von einem 1&1 Roamingpartner zur Verfügung steht, entnehmen Sie der entsprechenden Liste mit Roaming-Partnern:

Bitte beachten Sie:
Falls es die Option EU-Internet in Ihrem Gerät gibt, deaktivieren Sie diese.

4. Einstellungen für Netzbetreiber prüfen

Stellen Sie sicher, dass die Wahl des Netzbetreibers in Ihrem Gerät auf automatisch eingestellt ist.

5. 1&1 Internet Ausland Surf-Paket buchen

Damit Ihnen keine Roaming-Kosten entstehen, wird die Datenverbindung automatisch unterbrochen, sobald Sie ein Mobilfunknetz der EU verlassen. Sie erhalten eine SMS, wenn Sie in ein nicht EU-Land einreisen und eine Datenverbindung aufbauen möchten. Darin erfahren Sie, wie Sie 1&1 Internet Ausland Surf-Pakete bestellen können, um Kosten einzusparen.