Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Telefonieren und SMS im Ausland

Für Tarife mit internationalem Roaming als Vertragsbestandteil

Mit 1&1 und Ihrem Mobiltelefon telefonieren Sie im Urlaub weltweit in fast allen Ländern und auf allen Kontinenten.
Hier finden Sie wichtige Informationen und Tipps zum Telefonieren im Ausland.

Voraussetzung

In Ihrem Mobilfunkgerät muss die Automatische Netzwahl aktiviert sein oder Sie wählen den Netzbetreiber manuell aus. Sie finden die Einstellungen in der Regel unter Einstellungen > Netzwahl bzw. Netz. Suchen Sie sich die passende Anleitung heraus:

Bitte beachten Sie:
In einigen Tarifen ist das Telefonieren im Ausland in den ersten zwei Monaten der Vertragslaufzeit gesperrt. Informationen dazu finden Sie im 1&1 Control-Center in Ihrer Leistungsbeschreibung. Die Sperre wird nach zwei Monaten automatisch aufgehoben.
Preise und Kosten

Innerhalb der EU nutzen Sie Ihre 1&1 SIM-Karte zu den gleichen Konditionen wie zuhause!

Die Preise finden Sie in Ihrem 1&1 Control-Center unter den Vertragsdetails: Preislisten/Leistungsbeschreibungen zum eigenen Vertrag aufrufen

Informationen über das Auslandspaket für das Telefonieren im D-Netz finden Sie hier: 1&1 Telefon & SMS Europa 1 (D-Netz)

Ohne Auslandspaket bzw. Auslands-Flat entstehen Ihnen außerhalb der EU Kosten für:

  • Abgehende Telefongespräche
  • Ankommende Gespräche: Da der Anrufer nicht erkennen kann, ob Sie sich gerade außerhalb der EU aufhalten, zahlt er für seinen Anruf nur den Preis für eine Verbindung ins deutsche 1&1 Netz. Die zusätzlichen Kosten für die Gesprächsweiterleitung ins Ausland werden Ihnen gemäß der gültigen Preisliste in Rechnung gestellt. Im Artikel Verrechnung von ankommenden Verbindungen im Ausland zeigen wir Ihnen, wie dies auf Ihrem Einzelverbindungsnachweis aussieht.
  • Gespräche vom Ausland ins Ausland (auch ins Aufenthaltsland) – nur außerhalb der EU
  • Nutzung von Datendiensten
  • Versenden (und teilweise auch Empfangen) von SMS und MMS
  • Anrufe auf Ihrer Mailbox: Wenn ein Anruf zu Ihrer 1&1 Mailbox umgeleitet wird, können Kosten entstehen (abhängig vom Aufenthaltsland) für eingehende Gespräche außerhalb der EU und für die Weiterleitung aus dem ausländischen Netz ins deutsche 1&1 Netz.

Rufnummern im Ausland wählen

Denken Sie daran, immer die korrekte Ländervorwahl zu wählen.
Tipp: Speichern Sie Rufnummern direkt mit der passenden Ländervorwahl ab, für Deutschland ist das die 0049, abgekürzt +49.

  • Nach Deutschland: Ländervorwahl + Vorwahl ohne die Null + Rufnummer.
    Beispiel: +49 172 123 45 67
  • Zu einem deutschen Teilnehmer im Ausland : Ländervorwahl + Vorwahl ohne die Null + Rufnummer.
    Beispiel: +49 172 123 45 67
  • Ins Aufenthaltsland oder in ein anderes Land: Ländervorwahl + Vorwahl ohne die Null + Rufnummer.
    Beispiel Schweiz: +41 172 123 45 67
Tipps außerhalb der EU:
  • Deaktivieren Sie Rufumleitungen vor Ihrem Auslandsaufenthalt. Eine Rufumleitung wird im Ausland wie ein Gespräch berechnet.
  • Deaktivieren Sie Ihre Mailbox vor Ihrem Urlaub.
  • Bei der automatischen Netzwahl wird nicht automatisch der günstigste Anbieter ausgewählt.
Bitte beachten Sie:
Einige 1&1 Roaming-Partner unterstützen den GSM-900/-1800-Standard nicht. Dazu gehören die GSM-1900-, iDen-, CDMA- und Satelliten-Netze.