Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Tipps nach einer Rufnummernmitnahme oder einem Netzwechsel

Für 1&1 Kunden mit einem Mobilfunkvertrag

Sie erfahren hier, wie Sie nach einer Rufnummernmitnahme oder einem Wechsel in ein anderes Mobilfunknetz vorgehen.

1&1 informiert Sie per E-Mail, sobald eine Rufnummernmitnahme oder ein Netzwechsel abgeschlossen ist, in der Regel ist das bis 09:00 Uhr morgens.
In seltenen Fällen kann es zu Verzögerungen bei der Aktivierung von Diensten wie Mobiles Internet, SMS oder der Telefonie kommen. Prüfen Sie, ob Sie die richtige 1&1 SIM-Karte eingelegt haben.

1. Mobilfunkgerät neu starten

Sobald Sie nach dem Netzwechsel Ihre neue SIM-Karte in Ihr Mobilfunkgerät einlegen, wird dieses in der Regel automatisch konfiguriert. Funktioniert Ihr Gerät nach dem Wechsel nicht fehlerfrei, schafft ein einfacher Neustart häufig Abhilfe. Schalten Sie Ihr Endgerät dazu aus und nach kurzer Zeit wieder ein. Folgen Sie anschließend einfach den Anweisungen auf dem Display des Geräts.

Sie können den Neustart alternativ auch über eine Tastenkombination erzwingen. Über welche Tasten Sie Ihr Gerät neustarten können, erfahren Sie in den Produktinformationen, im Handbuch oder beim Hersteller Ihres Mobilfunkgerätes.


2. Fremdnetzeinwahl durchführen

Führen Sie als Nächstes eine Fremdnetzeinwahl durch, damit die für Sie gespeicherten HLR-Informationen neu geladen werden. Das Home Location Register (HLR) ist eine Datenbank im Mobilfunknetz in der Informationen zu Teilnehmern und deren Mobilfunkrufnummern gespeichert werden. Sind die für Ihre Mobilfunknummer gespeicherten Informationen in der HLR-Datenbank nicht mehr aktuell, können Sie mit Ihrem Gerät nicht mehr telefonieren.

Sobald Ihr Gerät versucht sich in das fremde Netz einzuwählen, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Stellen Sie nach dem fehlgeschlagenen Einwahlversuch sicher, dass Sie die Einstellung für die Wahl des Netzanbieters wieder auf Automatisch auswählen umstellen.


3. Mobilfunkgerät manuell einrichten

Können Sie nach den vorherigen beiden Maßnahmen Dienste, wie z. B. Internet, SMS oder MMS, weiterhin nicht nutzen, richten Sie diese manuell ein. In den folgenden Artikeln beschreiben wir Ihnen, wie Sie diese Dienste einrichten.


4. Rufumleitungen löschen - 1&1 Mailbox ausschalten

Sind Sie nach einer Rufnummernmitnahme oder einem Netzwechsel über Ihre Mobilfunknummer nicht erreichbar, können auch aktive Rufumleitungen die Ursache sein. Löschen Sie daher zur Sicherheit alle bisher genutzten Rufumleitungen und richten Sie diese im Anschluss einfach erneut ein.

Sie können alle Rufumleitungen auf einmal löschen, indem Sie Ihre 1&1 Mailbox ausschalten. Geben Sie dazu nachfolgenden GSM-Code über die Telefontastatur Ihres Mobilfunkgeräts ein:

##002# [Anrufen-Taste]


Nähere Informationen zum Löschen und Einschalten von Rufumleitungen haben wir für Sie in den folgenden Artikeln zusammengestellt:


Falls Sie nach 18 Uhr noch Probleme mit Ihrem Gerät haben, melden Sie sich bitte bei uns: Kontaktaufnahme mit dem 1&1 Support