Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Eingehende Telefonie nicht möglich

Für 1&1 Kunden mit einem Mobilfunkvertrag

Sie können mit Ihrem Mobilfunkgerät keine Anrufe empfangen? Wir zeigen Ihnen, was Sie in dieser Situation tun können.

Mobilfunkgerät neu starten

Bei Problemen oder Störungen Ihres Mobilfunkgerätes schafft ein Neustart bereits häufig Abhilfe. Schalten Sie Ihr Mobilfunkgerät dazu ganz einfach aus und nach kurzer Zeit wieder ein. Sie können den Neustart alternativ auch über eine Tastenkombination erzwingen. Über welche Tasten Sie Ihr Gerät neustarten können, erfahren Sie in den Produktinformationen, im Handbuch oder beim Hersteller Ihres Mobilfunkgerätes.

Netzmodus "LTE" deaktivieren (wenn vom Mobilfunkgerät unterstützt)

Deaktivieren Sie testweise in Ihrem mobilen Endgerät den Netzmodus LTE/4G. Schauen Sie dazu in die für Ihr Betriebssystem passende Anleitung: Netzmodus (Netzwahl) ändern. Überprüfen Sie danach, ob Sie wieder telefonieren können.

Um wieder schnell im Internet mit LTE surfen zu können, stellen Sie den Netzmodus anschließend wieder auf LTE/4G.

Bitte beachten Sie:
Wählen Sie diesen Modus nur dann, wenn die Nutzung von LTE Bestandteil Ihres 1&1 Tarifs ist. Im D-Netz ist LTE kein Bestandteil Ihres Mobilfunktarifs.
Fremdnetzeinwahl durchführen

Führen Sie eine Fremdnetzeinwahl durch, damit die für Sie gespeicherten HLR-Informationen neu geladen werden. Das Home Location Register (HLR) ist eine Datenbank im Mobilfunknetz in der Informationen zu Teilnehmern und deren Mobilfunknummern gespeichert werden. Sind die für Ihre Mobilfunknummer gespeicherten Informationen in der HLR-Datenbank nicht mehr aktuell, können Sie mit Ihrem Gerät nicht mehr telefonieren bzw. auch keine Anrufe mehr empfangen.

Sobald Ihr Gerät versucht sich in das fremde Netz einzuwählen, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Stellen Sie nach dem fehlgeschlagenen Einwahlversuch sicher, dass Sie die Einstellung für die Wahl des Netzanbieters wieder auf Automatisch auswählen umstellen.

Rufumleitung

Durch eine nicht korrekte Konfiguration der Rufumleitung können eingehende Gespräche auf eine unbekannte oder fremde Mailbox umgeleitet werden. Hierzu ist es erforderlich, die Rufumleitung testweise zu deaktivieren.

Sie können Ihre 1&1 Mailbox ausschalten, indem Sie alle eingerichteten Rufumleitungen auf einmal löschen. Geben Sie dazu nachfolgenden GSM-Code über das Telefonmenü ein:

##002# [Anrufen-Taste]

Sie erhalten nun einen Hinweis, dass die Rufumleitungen gelöscht wurden. Testen Sie abschließend, ob eingehende Gespräche wieder möglich sind.

Sie möchten Ihre Rufumleitungen wieder neu einrichten? Nutzen Sie hierzu die folgenden Artikel:

Rufnummernmitnahme

Normalerweise wird eine Rufnummernmitname bis morgens 09:00 Uhr vollständig durchgeführt. Wir informieren Sie dann per E-Mail, sobald diese technisch abgeschlossen ist. Jedoch kann es in seltenen Fällen zu Verzögerungen bei der Aktivierung von Diensten wie Mobiles Internet, SMS oder der Telefonie kommen. Prüfen Sie zur Sicherheit, ob:

- Sie die richtige 1&1 SIM-Karte eingelegt haben.
- ein ausgehender Anruf über das Mobilfunknetz möglich ist.

Bis spätestens 18:00 Uhr sollte die Einschränkung aufgehoben sein.

1&1 SIM-Karte in einem anderen Endgerät testen (nicht möglich bei eSIM)

Um Ihr Mobilfunkgerät als Ursache auszuschließen, testen Sie Ihre 1&1 SIM-Karte bitte in einem anderen Gerät. Funktioniert das Telefonieren mit Ihrer 1&1 SIM-Karte in einem anderen Endgerät, wird der Fehler von Ihrem Mobilfunkgerät oder einer darauf installierten App (Anwendung) verursacht. Setzen Sie Ihr Gerät in diesem Fall auf die Werkseinstellungen zurück und testen Sie die Verbindung erneut.

Sofern Sie mit Ihrer 1&1 SIM-Karte und einem anderen Endgerät weiterhin nicht telefonieren können, führen Sie den Test bitte erneut an einem anderen Standort durch.

"Nicht stören"-Modus

iPhone: Beim Ihrem iPhone finden Sie die den "nicht stören"-Modus in den Einstellungen und im Kontrollzentrum. Ist "nicht stören" aktiviert, erscheint neben der Akkustand-Anzeige in der Statusleiste ein Mond-Symbol.

Android: Je nach Hersteller und Android-Version finden Sie den "nicht stören"-Modus in den Einstellungen oder in den Schnelleinstellungen.

Bitte beachten Sie:
Wenn Sie das Problem durch keinen der sechs Lösungsvorschläge beheben konnten, nehmen Sie Kontakt mit dem 1&1 Support auf.