Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

Bankeinzug im 1&1 Control-Center selbst veranlassen

Für 1&1 Kunden mit einem DSL- oder Mobilfunkvertrag

Sie möchten einen offenen Rechnungsbetrag ausgleichen und wissen nicht wie? In Ihrem 1&1 Control-Center haben Sie die Möglichkeit selbst eine neue Abbuchung vorzunehmen. So vermeiden Sie eine Sperre Ihres 1&1 Vertrags und können diesen ganz normal weiter nutzen.

1&1 Control-Center-App
Schritt 1
Geben Sie Ihre Kundennummer (A) und Ihr Passwort (B) ein. Tippen Sie auf Login.

Kein Zugang? Registrieren Sie sich jetzt.

1&1 Control-Center-App: Login
1&1 Control-Center-App: Login

Schritt 2
Direkt nach dem Einloggen sehen Sie, dass eine Einschränkung vorliegt. Das muss kein offener Posten sein, sondern kann auch ein Hinweis auf eine Netzstörung oder ein laufender Vorgang sein. Tippen Sie darauf.
Bei offenen Beträgen erhalten Sie einen entsprechenden Hinweis. Klicken Sie auf den Button Bankeinzug veranlassen.
Schritt 3
Sie gelangen in die Rechnungsdetails. Hier sehen Sie die offenen Beträge. Über Jetzt Zahlung ausführen veranlassen Sie direkt einen erneuten Bankeinzug.
Nach Beauftragung buchen wir die angegebene Gesamtsumme (inklusive Bearbeitungsgebühr) von Ihrem Bankkonto ab. Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern!
Rechnungsdetails
Rechnungsdetails
1&1 Control-Center

Öffnen Sie das 1&1 Control-Center. Geben Sie Ihre Kundennummer oder Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort ein.

Wählen Sie danach den gewünschten Vertrag aus.

Nutzen Sie das 1&1 Control-Center zum ersten Mal? Registrieren Sie sich jetzt.

Login

1&1 Control-Center-Login

Nach erfolgreichem Login erhalten Sie einen Überblick über Ihre offenen Beträge (A) mit den dazugehörigen Rechnungsinformationen. Prüfen Sie Ihre Bankdaten bitte genau, bevor Sie einen neuen Bankeinzug beauftragen (B). Wenn Ihre Daten korrekt sind, können Sie über den Button Abbuchung erneut veranlassen (C) einen neuen Bankeinzug in die Wege leiten.

Hinweis zu offenen Beträgen
Hinweis zu offenen Beträgen

Die offene Gesamtsumme inkl. Bearbeitungsgebühren wird ein paar Tage nach Beauftragung eines erneuten Bankeinzugs von Ihrem Konto abgebucht.

Oft kommt es zu Rückständen, weil sich die Bankverbindung geändert hat. Im täglichen Alltagsstress gerät die Aktualisierung der Bankdaten in Vergessenheit. Versuchen Sie daher Ihre Bankdaten in Ihrem persönlichen Kundenbereich stets aktuell zu halten.

Bitte beachten Sie:
Ist Ihr Vertrag gesperrt, dann können Sie diesen max. 48 Stunden nach Zahlungseingang wieder wie gewohnt weiter nutzen.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: