Kategorie auswählen
Übersicht Hilfe Kontakt
print article

SSL-Verschlüsselung aktivieren bei Outlook 2016

So aktivieren Sie die SSL-Verschlüsselung für den E-Mail-Versand und -Empfang bei Microsoft Outlook 2016.

Mit der Aktivierung des SSL-Übertragungsprotokolls stellen Sie eine Verschlüsselung des E-Mail-Empfangs und -Versands sicher.

Schritt 1
Öffnen Sie Microsoft Outlook 2016. Klicken Sie zunächst auf Datei und wählen Sie unter dem Menüpunkt Kontoinformationen die Kontoeinstellungen aus.
Auswahl Datei
Auswahl Datei
Auswahl Kontoeinstellungen
Auswahl Kontoeinstellungen
Schritt 2
Markieren Sie die betreffende E-Mail-Adresse und klicken Sie auf Ändern.
Auswahl der E-Mail-Adresse
Auswahl der E-Mail-Adresse
Schritt 3
Gehen Sie auf Weitere Einstellungen.
Weitere Einstellungen
Weitere Einstellungen
Schritt 4
Je nachdem, ob Sie das E-Mail-Konto per IMAP oder POP3 installiert hatten, werden Ihnen die Daten wie folgt angezeigt:
SSL-Einstellungen in einem IMAP-Konto
Serveranschlussnummern (Reiter "Erweitert")
Posteingangsserver (IMAP) 993 SSL
Postausgangsserver (SMTP) 587 Automatisch

Wechseln Sie zum Reiter Erweitert (A). Wählen Sie dort die gleichen Einstellungen für den Posteingangs- (B) und Postausgangsserver (C) wie im Beispiel.
SSL-Einstellungen für IMAP
SSL-Einstellungen für IMAP

SSL-Einstellungen in einem POP-Konto
Serveranschlussnummern (Reiter "Erweitert")
Posteingangsserver (POP3) 995 Häkchen bei Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL).
Postausgangsserver (SMTP) 587 Automatisch

Wechseln Sie zum Reiter Erweitert (A). Setzen Sie ein Häkchen bei Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) (B). Wählen Sie die gleichen Einstellungen für den Posteingangs- und Postausgangsserver (C) wie im Beispiel.
SSL-Einstellungen für POP3
SSL-Einstellungen für POP3

Bitte beachten Sie:
Die Einstellung Automatisch in Kombination mit Port 587 für den Postausgangsserver (SMTP) funktioniert bei Ihnen nicht? Sie erhalten beim E-Mail-Versand Fehlermeldungen? Stellen Sie bitte beim SMTP-Verbindungstyp auf SSL um, geben Sie beim Port 465 ein und testen Sie den Versand erneut.

Schließen Sie den Vorgang mit OK ab. Ihr E-Mail-Konto ist jetzt fertig eingerichtet.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: